Stand: 25.03.2018 10:14 Uhr

Hamburger SPD kürt Leonhard und Tschentscher

Ein Sonderparteitag der Hamburger SPD hat Finanzsenator Peter Tschentscher am Sonnabend zum Kandidaten für die Nachfolge des bisherigen Bürgermeisters Olaf Scholz nominiert. Der 52-Jährige erhielt 337 von 354 Stimmen, das bedeutet eine Zustimmung von 95,2 Prozent. Tschentscher soll am Mittwoch in der Bürgerschaft gewählt werden.

Scholz: Tschentscher der "richtige Mann"

Vor der Abstimmung hielt der bisherige Bürgermeister und SPD-Landesvorsitzende Scholz eine Rede vor den rund 350 Delegierten im Bürgerhaus Wilhelmsburg. Tschentscher sei "der richtige Mann für unsere Stadt". Der 52-Jährige sei nicht abgehoben und habe sehr viel politische Erfahrung. Der Abschied als Hamburger Bürgermeister sei für ihn mit großer Wehmut verbunden, sagte Scholz. Er zog eine positive Bilanz seiner siebenjährigen Amtszeit: Er habe die SPD geeint und zum Erfolg geführt. Die Parteifreunde verabschiedeten ihn mit minutenlangem Beifall. Zum Abschied rief Scholz "Ahoi!".

Tschentscher: "Die besten Tage Hamburgs liegen vor uns"

Bild vergrößern
Peter Tschentscher soll am Mittwoch in der Bürgerschaft zum Bürgermeister gewählt werden.

Tschentscher skizzierte in seiner Rede, welche politischen Ziele er verfolgen will: Er nannte einen Mindestlohn von zwölf Euro pro Stunde in den öffentlichen Unternehmen der Stadt, bezahlbare Wohnungen und ein stärkerer Dialog mit den Hamburgern. "Die besten Tage Hamburgs liegen vor uns", sagte der gebürtige Bremer vor den Delegierten. Es sei für ihn eine ehrenvolle Aufgabe, Regierungschef im rot-grünen Bündnis in der Hansestadt zu werden. Er wolle das "Amt mit aller Kraft ausfüllen". Anschließend stellte sich der designierte Bürgermeister beim Koalitionspartner, den Hamburger Grünen, vor.

Porträt

Peter Tschentscher: Eher still, aber effektiv

Peter Tschentscher ist Hamburgs neuer Bürgermeister. Unter Vorgänger Scholz war er der Mann der Zahlen. Er gilt als zurückhaltend, aber effektiv bei der Bewältigung von Aufgaben. mehr

Leonhard ist neue Parteichefin

Bild vergrößern
Melanie Leonhard ist erst die zweite Frau an der Spitze der Hamburger SPD.

Zudem wählten die SPD-Vertreter die Sozialsenatorin Melanie Leonhard zur neuen SPD-Landesvorsitzenden. Sie erhielt 317 der 335 gültigen Stimmen und damit eine Zustimmung von 94,6 Prozent. Die promovierte Historikerin war zuvor schon stellvertretende Landesvorsitzende und folgt nun Olaf Scholz als erst zweite Frau in dem Amt nach. Traute Müller war von 1988 bis 1991 Chefin der Sozialdemokraten in der Hansestadt. Leonhard kündigte an, sie wolle sich für eine echte Gleichstellung von Frauen und Männern im Alltag einsetzen.

Bürgermeisterwahl am 28. März in der Bürgerschaft

Seit 2011 war Scholz sowohl Bürgermeister als auch Parteichef. Die Ämter sollen nun auf mehrere Schultern verteilt werden. Scholz ist seit eineinhalb Wochen Bundesfinanzminister und Vizekanzler der Großen Koalition in Berlin. Die Wahl des neuen Bürgermeisters in der Bürgerschaft erfolgt am 28. März. Bis dahin steht Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) an der Spitze des rot-grünen Senats.

Die Hamburger Bürgermeister seit 1946

Weitere Informationen

Tschentscher zu Gast bei den Grünen

Katharina Fegebank und Hamburgs Grüne haben den designierten Bürgermeister Peter Tschentscher mit Applaus empfangen. Gemeinsamkeiten sahen beide Seiten bei der Wohnungs- und Verkehrspolitik. (24.03.2018) mehr

Tschentscher will Scholz-Kurs fortsetzen

Als Hamburgs Bürgermeister will Peter Tschentscher an die Arbeit seines Vorgängers anknüpfen. Neben dem Haushalt stehen Wohnungsbau, Bildung und Innere Sicherheit auf seiner Agenda. (10.03.2018) mehr

Tschentscher soll Hamburgs Bürgermeister werden

Finanzsenator Peter Tschentscher (SPD) soll neuer Bürgermeister Hamburgs werden. Das bestätigte Olaf Scholz am Freitag in der Hamburger SPD-Zentrale. Scholz wird Bundesfinanzminister. (09.03.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.03.2018 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:20
Hamburg Journal

Terrorhelfer Motassadeq abgeschoben

15.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:02
Hamburg Journal

Rolling-Stones-Freikarten: Staatsrätin geht

15.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:15
Hamburg Journal

58-jähriger Fußgänger durch Raser getötet?

15.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal