Rammstein: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Lindemann

Stand: 15.06.2023 10:10 Uhr

Die Berliner Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen Rammstein-Sänger Till Lindemann aufgenommen. Die Berliner Justizsenatorin Felor Badenberg hat den Justizausschuss darüber laut einem Bericht des rbb am Mittwoch informiert.

Wie der rbb erfuhr, sieht die Staatsanwaltschaft einen Anfangsverdacht auf eine Straftat gegeben, nachdem in den vergangenen Tagen mehrere Frauen schwere Vorwürfe gegen Lindemann erhoben hatten und auch Anzeigen erstattet wurden. Das Ermittlungsverfahren wurde nach rbb-Informationen wegen eines Sexualdelikts nach Paragraph 177 Strafgesetzbuch eingeleitet - darin sind sexuelle Übergriffe, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung geregelt.

"Es war eben Till Lindemann"

Recherchen von NDR und der "Süddeutschen Zeitung" beschreiben ausführlich ein System der Anbahnung. Bei Konzerten der Band wurden Frauen offenbar gezielt für Sex mit Lindemann rekrutiert. Eine Frau schilderte im Gespräch, wie sie von Till Lindemann in einen Nebenraum geführt wurde, die beiden haben Sex. Alles sei "ziemlich schnell und ziemlich gewaltvoll" gewesen. "Aber ich wollte eben auch nicht sagen, dass es wehtut, weil es war eben Till Lindemann." Die Frau habe nicht ausdrücklich Nein gesagt, sich aber extrem unwohl gefühlt. Sie schildert, dass sie ziemlich starke Schmerzen gehabt habe und verkrampft gewesen sei. Lindemann müsse es "aufgefallen sein, dass es nicht leicht war, mit mir zu schlafen. Ich habe danach auch geblutet und es hat vielleicht zehn Minuten gedauert".

Weitere Informationen
Rammstein-Frontsänger Till Lindemann bei einem Auftritt auf der Bühne. © dpa picture alliance Foto: Malte Krudewig

Neue Vorwürfe gegen Rammstein-Sänger Till Lindemann

Mehrere Frauen sprachen gegenüber NDR und SZ von Machtmissbrauch - junge Frauen würden offenbar gezielt für Sex rekrutiert. Mehr bei tagesschau.de. extern

Recherchen von NDR und SZ zeigen System der Anbahnung

Mehr als ein Dutzend Frauen berichten in Gesprächen mit den Reporterinnen und Reportern von NDR und SZ davon, wie sie von mehreren Menschen aus dem Umfeld von Lindemann gezielt angesprochen worden seien, häufig über Instagram oder auf den Konzerten selbst, um zu speziell für Lindemann organisierten Aftershowpartys zu kommen. Mehrere Frauen haben ihre Erzählungen an Eides statt versichert. Zudem belegen zahlreiche Screenshots von WhatsApp- und Instagram-Chats sowie Fotos die Aussagen der Frauen. Auf konkrete Fragen von NDR und SZ äußerten sich weder Lindemann noch das Management von Rammstein inhaltlich zu den Vorwürfen.

Weitere Informationen
Christian „Flake“ Lorenz steht mit einem Keyboard in den Händen auf einer Bühne. © picture alliance/dpa | Christophe Gateau

Vorwürfe gegen Rammstein: Worum geht's?

Mehrere Frauen haben Vorwürfe gegen Rammstein-Frontmann Till Lindemann erhoben. Am Hamburger Landgericht hat er nun eine Niederlage erlitten. mehr

Till Lindemann von Rammstein © NDR Foto: Marco Maas

Bundesfamilienministerin fordert mehr Schutz bei Rammstein-Konzerten

Die Stadt München ergreift Maßnahmen bei Rammstein Konzert, um die Sicherheit insbesondere von Frauen zu gewährleisten. mehr

Rammstein-Frontsänger Till Lindemann während Europatournee © picture alliance/dpa Foto: Jens Koch

Vorwürfe gegen Rammstein: Lindemann schaltet Anwälte ein

Gegen den Vorwurf, Frauen seien bei Konzerten von Rammstein für Sex mit ihm mithilfe von K.-o.-Tropfen oder Alkohol betäubt worden, geht der Sänger nun juristisch vor. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | NDR Kultur - Das Journal | 12.06.2023 | 23:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Rock und Pop

This Band is Tocotronic, Cover
Podcast von ARD Kultur, rbb, NDR Kultur © ARD

"This Band is Tocotronic" in der ARD Audiothek

Der Podcast von rbb und NDR erzählt die Geschichte der Band. extern

Porträt von Philipp Schmid © NDR Foto: Sinje Hasheider

Philipps Playlist

Philipp Schmid kennt für jede Lebenslage die richtige Musik. Egal ob Pop, Klassik oder Jazz. Träumt Euch zusammen mit ihm aus dem Alltag! mehr

Peter Urban © NDR Foto: Andreas Rehmann

Urban Pop - Musiktalk mit Peter Urban

Spannende Stories, legendäre Konzerte, bewegende Begegnungen: Peter Urban hat viel erlebt und noch mehr zu erzählen. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Donald Trump reckt nach dem Attentat auf ihn eine Faust hoch. © Evan Vucci/AP/dpa Foto: Evan Vucci

Historiker: Attentat-Bilder machen Trump zum "unbesiegbaren Helden"

Unmittelbar nach dem Attentat auf den Ex-US-Präsidenten ging ein ikonisches Bild um die Welt. Es wird einen Siegeszug durch die Weltgeschichte antreten, prophezeit Historiker Gerhard Paul. mehr