ARD Radiofestival 2021 - Konzert

Konzert vom Granada Festival 2021

Donnerstag, 22. Juli 2021, 20:00 bis 22:30 Uhr

Das "Konzert & Oper"-Logo des ARD Radiofestivals 2021 zeigt eine Hand, die eine Geige hält. Davor der Schriftzug "Konzert & Oper". © ARD

Franz Schubert musste zugeben, mit der „Wanderer-Fantasie“ ein Werk geschrieben zu haben, das seine eigenen pianistischen Möglichkeiten überstieg. Berühmt ist sein zähneknirschender Stoßseufzer "der Teufel soll dieses Zeug spielen!" Ein Hang zu exzentrischer Diabolik wird der Pianistin Elisabeth Leonskaja nicht unbedingt nachgesagt. In der 70. Ausgabe des Granada Festivals interpretiert sie Schuberts op. 15 mit der ihr eigenen Klarheit und Sensibilität. Mit auf dem Programm: Schuberts enigmatische Sonate D 784 und die drei Stücke D 946, ein reifes Spätwerk aus Schuberts letztem Lebensjahr.

Franz Schubert: 3 Klavierstücke D 964
Klaviersonate Nr. 16 a-Moll D 784
Fantasie C-Dur D 760 "Wanderer"
Elisabeth Leonskaja, Klavier
Aufnahme vom 10. Juli 2021 aus dem Manuel de Falla Auditorium, Granada

im Anschluss:
Arnold Bax: Quintett Nr. 1 für Oboe und Streicher
Rebecca Clarke: „Dumka" für Violine, Viola und Klavier
Benjamin Britten: Sinfonietta op. 1
Claude Debussy: Petite Suite für Bläserquintett
Jean Francaix: Dixtour
Franz Schubert: Oktett F-Dur D 803

Tai Murray, Violine
Ensemble MidtVest
Ana Feitosa, Violine
Karolina Weltrowska, Violine
Sanna Ripatti, Viola
Jonathan Slaatto, Violoncello
Charlotte Norholt, Flöte
Peter Kirstein, Oboe
Tommaso Lonquich, Klarinette
Neil Page, Horn
Yavor Petkov, Fagott
Martin Qvist Hansen, Klavier
Aufnahme vom 3. Juli 2021 aus dem Nørre Vosborg Manor

Weitere Informationen
Ein Mobiltelefon mit Kopfhörern liegt auf einer Bank, auf dem Display wird das Logo des ARD Radiofestivals 2021 angezeigt. © ARD

ARD Radiofestival 2021

Zwölf Wochen lang präsentiert die ARD Konzerte, Kabarett, druckfrische Romane und hintergründige Gespräche. extern