Fernando Aramburu © Gabriel Pape

Entfällt: Fernando Aramburu in Worpswede

Stand: 07.12.2021 08:56 Uhr

Nach Rücksprache mit Fernando Aramburu müssen wir die geplante Veranstaltung zu „Reise mit Clara durch Deutschland“ am Dienstag, 6. Dezember in Worpswede angesichts der Corona-Lage leider absagen. 

In Spanien ist er einer der ganz wichtigen Autoren, sein Roman "Patria" über den Terror der ETA im Baskenland nicht nur ein internationaler Bestseller, sondern auch Vorlage für eine achtteilige Serie bei HBO España. Fernando Aramburu kann aber auch als norddeutscher Autor betrachtet werden. Seit fast 40 Jahren lebt er mit seiner deutschen Frau in Hannover und schreibt von dort in seiner Muttersprache zu spanischen Themen.

Wie schön, dass Fernando Aramburu nun einen Roman veröffentlicht hat, der in seiner zweiten Heimat spielt. In "Reise mit Clara durch Deutschland" erzählt er von der Tour einer Reiseschriftstellerin und ihres sie geduldig begleitenden Ehemanns durch die deutsche Provinz, inklusive Gastauftritte norddeutscher Orte wie Worpswede oder Goslar. Ein vergnügliches Vexierspiel und, wie Aramburu sagt, sein "glücklichstes Buch".

Eine Veranstaltung der Reihe "Der Norden liest" des Kulturjournals im NDR Fernsehen und von NDR Kultur. Unter der Schirmherrschaft der Stiftung Lesen. In Kooperation mit der Touristik Worpswede, der Büchereizentrale Niedersachen und dem dbv Landesverband Niedersachsen.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur - Das Journal | 20.09.2021 | 22:45 Uhr

Christoph Bungartz (links) und Kent Nagano  Foto: Maren Janning

"Der Norden liest" - Das war die Herbsttour 2021

Das NDR Kulturjournal und NDR Kultur waren wieder mit spannenden Gästen auf Lesereise durch Norddeutschland. mehr

Nahaufnahme eines aufgeschlagenen Buches. © picture alliance/dpa report Foto: Lehtikuva Ismo Pekkarinen

"Der Norden liest"

"Der Norden liest" - Das ist die Lesereihe in Kooperation von NDR Kulturjournal und dem Sonntagsstudio. Erfahren Sie hier alles zu den Terminen, Lesungen und Gästen. mehr

Mehr Kultur

Künstlerin Kadyrova hinter einem Hemd aus Fliesen, das an der Stange hängt © Kunstverein Hannover Foto: Francesco Galli

"Daily Bread": Kunstverein Hannover zeigt ukrainische Kunst

Kriegstrümmer werden zu Kunstwerken: die ukrainischen Künstlerin Zhanna Kadyrova arbeitet mit zerstörten Kacheln. mehr