Stand: 22.02.2016 18:55 Uhr  - Kulturjournal  | Archiv

Hass: Vom Netz auf die Straße

von Stefan Mühlenhoff

Politiker bekommen ihn ab, Flüchtlinge sowieso und auch Journalisten: Hass im Internet. Was in den sozialen Netzwerken kursiert, reicht von beleidigend bis menschenverachtend. Von Vergewaltigung ist da die Rede, von "Staub fressen" und "senilen Halbaffen". Kommentare unter Klarnamen, in der Öffentlichkeit. Michel Abdollahi konfrontiert Passanten in der Hamburger Innenstadt mit Hasskommentaren aus dem Internet und will wissen, was passiert, wenn man die digitale Hetze auf die analoge Straße trägt. Gibt es diesen Hass auch in echt?

VIDEO: Hasskommentare: Michel Abdollahi macht den Test (3 Min)

 

Wer ist Michel Abdollahi?

Das Leben ist voller Rätsel - da muss mal einer nachfragen. Michel Abdollahi ist unser Reporter für kulturelle Kuriositäten. Egal ob Esoterikmesse, Fashion-Event oder Kunstmarkt, egal ob der Dalai Lama verehrt oder der Islam gefürchtet wird: Michel erforscht und hinterfragt mit seinen Aktionen Trends, Zeitgeist und Kulturzirkus. Geboren in Teheran, seit 1986 in Hamburg, studierter Jurist und Islamwissenschaftler, Poetry-Slam-Moderator, Conferencier, Maler, kreativer Kulturveranstalter und Verehrer der klassischen persischen Lyrik: Wer könnte besser geeignet sein für die Abgründe des Alltags als Michel Abdollahi?

Dieses Thema im Programm:

Kulturjournal | 22.02.2016 | 22:45 Uhr

Mehr Michel mittendrin

Newsletter © fotolia Foto: lassedesignen

Kulturjournal Newsletter

Sie möchten vorab wissen, welche Themen Julia Westlake in der kommenden Sendung präsentiert? Mit dem Kulturjournal Newsletter bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand. mehr