VIDEO: Corona kompakt: Hurricane Festival abgesagt (2 Min)

Hurricane Festival und Deichbrand abgesagt

Stand: 10.03.2021 11:05 Uhr

Das Hurricane Festival in Scheeßel und das Deichbrand bei Cuxhaven werden auch 2021 nicht stattfinden. Weitere Open-Air-Festivals sind ebenfalls abgesagt worden.

Durch die ungebrochene dynamische Infektionslage sei eine langfristige Planung für Großveranstaltungen derzeit unmöglich, begründete Hurricane-Veranstalter FKP Scorpio die Entscheidung. Laut eigener Aussage wurde sich sehr darum bemüht, Open-Air-Festivals unter Pandemiebedingungen möglich zu machen. Mehrere Festival-Promoter hätten gemeinsam mit einem Expertengremium und unter der Beratung von Virologen daran gearbeitet, ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für Großveranstaltungen zu erstellen. Doch das Schaffen sicherer Räume und die dafür benötigte Test-Infrastruktur seien in der anhaltenden Unsicherheit nicht umsetzbar gewesen.

Tickets behalten Gültigkeit fürs kommende Jahr

Die Tickets behalten für das Hurricane Festival im kommenden Jahr ihre Gültigkeit. Laut dem Veranstalter soll es auch die Möglichkeit geben, Karten zurückzugeben, wenn der Festivalbesuch im kommenden Jahr unzumutbar ist. Das Hurricane Festival 2022 wird dann vom 17. bis 19. Juni stattfinden. Informationen zum Line-up sollen in Kürze bekannt gegeben werden. Auch das Schwester-Festival Southside in Süddeutschland wird verschoben. "Das zweite Jahr in Folge auf das Hurricane und Southside Festival verzichten zu müssen, ist ein schwerer Schlag für uns. Wie im vergangenen Jahr tun wir alles dafür, die Zeit bis zu unserem Wiedersehen in 2022 so kurz wie möglich zu machen", sagt Festivalleiter Stephan Thanscheidt.

Weitere Festivals wegen der Corona-Pandemie abgesagt

Neben dem Hurricane, dem Southside und dem Deichbrand fallen auch weitere große Open-Air-Festivals in Deutschland wegen der Corona-Pandemie aus. Darunter sind laut der Veranstaltungsagentur Eventim live "Rock am Ring" am Nürburgring, "Rock im Park" in Nürnberg und "SonneMondSterne" bei Saalburg-Ebersdorf in Thüringen.

Hurricane 2020 hat virtuell stattgefunden

Im vergangenen Jahr fand das Hurricane in Scheeßel nur virtuell statt. An drei Tagen streamte NDR.de ausgewählte Highlight-Konzerte der vergangenen Jahre. Außerdem nahmen einige Künstler am Original-Hurricane-Veranstaltungsort in Scheeßel ganz besondere Performances ohne Publikum auf, die noch online abrufbar sind.

VIDEO: #HurricaneSwimTeam - "Am sichersten sind wir zu Hause" (live) (3 Min)

 

Weitere Informationen
Bosse spielt unplugged beim Virtual Hurricane 2020.  Foto: Benjamin Hüllenkremer

Hurricane 2020 virtuell: Die Auftritte als Videos

Die Auftritte des #HurricaneSwimTeam, von Grossstadtgeflüster und der Leoniden des Hurricane 2020 zum Nachgucken. mehr

Der Schriftzug "Hurricane" in der Abenddämmerung.  Foto: Benjamin Hüllenkremer

Hurricane Festival 2021: Alle Infos

Das Festival wird 2021 erneut nicht stattfinden. Alle Infos zum Hurricane. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 10.03.2021 | 19:30 Uhr