mit Video

Die Flut wälzt sich vom Harz ins Flachland

Im Landkreis Hildesheim und in Wolfenbüttel ist die Lage weiterhin angespannt. Im Harz haben sich die Wassermassen bereits zum Teil zurückgezogen. Dort hat das Aufräumen begonnen. mehr

Play Jazz!

22:05 - 23:00 Uhr

Sanktionen gegen Russland: Gegen jede Vernunft

Kommentare

US-Sanktionen gegen Russland mit eigenem Selbstzweck dienen niemandem. Vielmehr destabilisieren sie die Weltlage gefährlich. Ein Kommentar von Christina Nagel. mehr

Dackelblick mit Folgen: Tiere bitten zu Tisch

Auf ein Wort

Unsere geliebten Haustiere finden sich nicht selten bei den Mahlzeiten ein, um einen Leckerbissen abzustauben. Detlev Gröning plädiert für mehr Großzügigkeit am Tisch. mehr

Link

Audi-Fachleute warnten schon früh

Bei Audi haben Experten bereits 2013 vor hohen Strafen wegen der Abgas-Manipulationen in den USA gewarnt. Trotzdem wurden sie fortgesetzt - bis die Behörden einschritten. Mehr bei tagesschau.de. extern

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 22:00 Uhr

Wolfenbüttel und Hildesheim: Kritische Hochwasserlage

Wolfenbüttel: Die Hochwassersituation in der Stadt in Niedersachsen hat sich weiter zugespitzt. Die Innenstadt von Wolfenbüttel wurde für den Verkehr gesperrt. An manchen Stellen steht das Wasser kniehoch. Unklar ist, wie stark die Pegelstände der Oker noch steigen werden. Die Feuerwehr hat einen 100 Meter langen Deich zum Schutz errichtet. Er ist mit dem Wasser der Oker gefüllt. Auch in Braunschweig ist die Situation angespannt. In Hildesheim sind die Wassermassen im Stadtteil Itzum laut Feuerwehr über einen Deich gelaufen. Einige Anwohner mussten in Sicherheit gebracht werden. Die Universität Hildesheim befürchtet einen Millionenschaden. Große Teile des Kulturcampus Domäne Marienburg sind nach einem Bericht von ndr.de überflutet. Die Uni spricht von der dramatischsten Hochwasserlage seit 70 Jahren.

Abgasskandal auf Porsche-Modell ausgeweitet

Berlin: Der Diesel-Abgasskandal weitet sich aus. Nach Angaben von Bundesverkehrsminister Dobrindt ist in den Modellen des Porsche Cayenne mit 3,0-Liter-TDI-Motor eine illegale Software eingesetzt worden. Für europaweit 22.000 Fahrzeuge des Typs wurde ein Pflicht-Rückruf angeordnet. Laut Dobrindt dürfen vorerst auch keine neuen Wagen des betroffenen Porsche Cayenne zugelassen werden. Auch die Kartellvorwürfe gegen deutsche Autobauer sorgen wieder für Schlagzeilen. In den USA und in Kanada sind Verbraucherklagen gegen BMW, Daimler und Volkswagen eingereicht worden. Darin wird angeführt, dass die Kunden aufgrund der mutmaßlichen Absprachen überhöhte Preise gezahlt haben könnten.

Audi-Experten warnten schon früh vor Abgasskandal

Hamburg: Beim Autohersteller Audi haben Motorenentwickler schon im Herbst 2013 vor den Folgen der Abgas-Manipulationen gewarnt. Das geht aus einem internen Papier hervor, das "NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung" vorliegt. Die Experten warnten darin, dass die Software zur Abgasmanipulation von US-Behörden leicht entdeckt werden könnte. Milliardenstrafen, Rückrufe, Nachrüstungen und ein großer Imageschaden könnten die Folge sein, heißt es in dem Papier der Audi-Motorenentwickler. Trotz der Warnungen wurde die Software bei Audi nicht verändert.

Neue Zusammenstöße am Tempelberg - Verletzte

Jerusalem: Trotz einer Einigung zwischen Israelis und Palästinensern ist es am Tempelberg zu Zusammenstößen gekommen. Nach Medienberichten wurden zahlreiche Menschen verletzt, als palästinensische Jugendliche und israelische Sicherheitskräfte aneinandergerieten. Zuvor deutete sich auf dem Tempelberg eigentlich eine Entspannung an. Die israelischen Behörden hatten Metall-Detektoren und andere Sicherheitsvorrichtungen an den Zugängen für Muslime entfernt. Die Kontrollen hatten für scharfe Proteste von Palästinensern gesorgt. Der Tempelberg ist Muslimen wie Juden heilig.

Polizei Polen soll Regierungskritiker beschattet haben

Warschau: Die polnische Polizei hat während der Proteste gegen die Justizreform angeblich Oppositionspolitiker und Bürgerrechtsaktivisten beschatten lassen. Die Zeitung "Gazeta Wyborcza" veröffentlichte Mitschriften des Polizeifunks, die über einen anonymen Server zugespielt worden sein sollen. Daraus geht zum Beispiel die Beschattung eines prominenten polnischen Oppositionspolitikers hervor. Das Polizeipräsidium in Warschau wies Bespitzelungsvorwürfe zurück. Den Beamten sei es darum gegangen, die Sicherheit von Demonstranten und Passanten zu garantieren. In Polen hatten in den vergangenen Wochen zehntausende Menschen gegen die geplante Justizreform der national-konservativen Regierung protestiert. Sie sehen unter anderem die Unabhängigkeit des Obersten Gerichtshofes als gefährdet an. Im Moment liegt ein zentrales Gesetzesvorhaben auf Eis, weil der polnische Präsident Duda sein Veto eingelegt hat.

Pistorius begrüßt Gefährder-Urteil

Hannover: Niedersachsens Innenminister Pistorius hat den Beschluss des Bundesverfassungsgerichts begrüßt, wonach so genannte islamistische Gefährder abgeschoben werden dürfen. Der SPD-Politiker sprach von einem enorm wichtigen Signal an die Länder und einer klaren Botschaft an Fanatiker. Der Staat werden ihnen keinen Raum lassen für ihre hasserfüllten und menschenverachtenden Pläne. Die Karlsruher Richter hatten entschieden, dass Ausländer abgeschoben werden dürfen, wenn von ihnen nach Einschätzung der Sicherheitsbehörden eine Terror-Gefahr ausgeht.

Wettervorhersage

Das Wetter: Nachts im Weser-Ems-Gebiet und zur Nordsee hin örtliche Schauer, sonst im Verlauf oft trocken. Tiefstwerte 15 bis 11 Grad. Morgen wechselnd bewölkt, vor allem im Norden gelegentlich Schauer sowie lokal kurze Gewitter. Höchstwerte 18 bis 23 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonnabend oft wolkig und gelegentlich Regen, im Nordwesten vereinzelt Gewitter, 19 bis 23 Grad. Am Sonntag neben etwas Sonne teils kräftige Schauer bei 20 bis 26 Grad.

NDR Info in der Mediathek

04:50

Nachrichten

27.07.2017 22:04 Uhr
14:59

Das Ende von Hoesch

27.07.2017 20:15 Uhr
29:28

Echo des Tages

27.07.2017 18:30 Uhr
02:50

Haustiere am Tisch

27.07.2017 18:25 Uhr
03:47
02:44
55:32
03:20

Programm-Tipps

Logo - Das Wissenschaftsmagazin

28.07.2017 21:05 Uhr
Logo - Das Wissenschaftsmagazin

Das NDR Info Wissenschaftsmagazin Logo beschäftigt sich freitags (21.05 Uhr) und sonntags (15.05 Uhr) mit Themen aus Medizin, Klimaforschung, Biologie, Raumfahrt und Naturschutz. mehr

Mein Ding! - In der Kirche mit Tord Gustavsen

28.07.2017 22:05 Uhr
Mein Ding! Der etwas andere Jazz-Talk

Der Pianist Tord Gustavsen verbindet Musik und Spiritualität. Moderatorin Jessica Schlage hat ihn in der Norwegischen Seemannskirche am Hamburger Hafen zum Gespräch getroffen. mehr

Aus dem NDR Info Programm

mit Video

"Ein Comeback des Sommers ist nicht in Sicht"

Die flächendeckende Regenfront, die das Wetter der vergangenen Tage bestimmte, ist Richtung Osteuropa abgezogen. In den nächsten Tagen wird es wärmer, doch es bleibt unbeständig. mehr

Kohlschreiber folgt Mayer ins Viertelfinale

In Philipp Kohlschreiber steht der zweite deutsche Tennis-Profi im Viertelfinale des Turniers am Hamburger Rothenbaum. Der Augsburger besiegte den Franzosen Gilles Simon in drei Sätzen. mehr

mit Video

Antiterror-Einsatz: Opposition will Aufklärung

Der Anti-Terroreinsatz in Güstrow soll Thema im Landtag werden. AfD und Linke fordern Aufklärung über mögliche Behördenversäumnisse, nachdem die drei Verdächtigen wieder freigelassen wurden. mehr

Melodiös, melancholisch, Manchester Orchestra

Das neue Album des Manchester Orchestra ist geprägt von melodiösem, melancholischem Gitarrenpop. Der NDR Info Nachtclub stellt die CD "A Black Mile To The Surface" vor. mehr

Veranstaltungen

"Jazz im Pferdestall" auf Schloss Agathenburg

29.07.2017 20:00 Uhr
Pferdestall - Schloss Agathenburg

Im Schloss Agathenburg versammeln sich die Größen der internationalen Jazz-Szene. Am 29. Juli ist der Bassist Edward Maclean zu Gast bei der Reihe "Jazz im Pferdestall". mehr

"A Summer's Tale": Rock und relaxen in der Heide

02.08.2017 10:00 Uhr
Eventpark Luhmühlen 

Ein vielseitiges Kulturprogramm bietet das "A Summer's Tale"-Festival in Luhmühlen. Neben Konzerten von Element of Crime, Birdy und PJ Harvey gibt es Workshops und Lesungen. mehr

Kleines Fest im Großen Park

11.08.2017 18:00 Uhr
Schlosspark

Jonglage, Artistik, Kabarett und Comedy aus der ganzen Welt als Open Air: Das "Kleine Fest im Großen Park" findet in diesem Jahr am 11. und 12. August im Schlosspark Ludwigslust statt. mehr