Stand: 26.04.2017 10:56 Uhr  | Archiv

Wie Sie Ihr Rad vor Diebstahl schützen können

Wie nervig! Eben saß man noch im Kino, will nun entspannt nach Hause radeln und dann - ist der Drahtesel weg. Geklaut. Mal wieder. Wie kommt man jetzt nach Hause? Und wie morgen pünktlich zur Arbeit? Viele Radler werden das schon einmal erlebt haben: Bundesweit werden rund 300.000 Räder jährlich gestohlen. Die Dunkelziffer liegt vermutlich höher, weil nicht jeder den Diebstahl bei der Polizei meldet.

Dabei gibt es Möglichkeiten die Langfinger abzuschrecken. NDR.de hat sie zusammengestellt:

Smartphone-Apps schützen vor Fahrrad-Diebstahl

Neben einem guten Schloss gibt es noch weitere Möglichkeiten, sein Fahrrad zu schützen: So sind etwa Smartphone-Apps, die anzeigen, wenn das Rad bewegt wird, ab 15 Euro erhältlich. GPS-Tracker, mit denen sich das gestohlene Rad orten lässt, kosten ab 90 Euro aufwärts. Der Handel bietet zudem Schlösser mit Alarmfunktion an, bei denen ein Alarmsignal einsetzt, wenn das Schloss beschädigt wird (ab 40 Euro). Das soll potenzielle Diebe abschrecken.

Daten des Fahrrades auf dem Smartphone speichern

Ist das Rad bereits gestohlen, gibt es von der Polizei ein kostenloses Angebot: Die Fahrradpass-App hilft geklaute Räder zweifelsfrei zu identifizieren. Alle Daten des Drahtesels werden hier gespeichert: Rahmen- und Codiernummer, Hersteller und Modell sowie Fotos. Die Daten können im Notfall sofort an die Polizei geschickt werden. Die Chance, sein Rad dann wiederzubekommen, ist allerdings gering: Denn die wenigsten Fahrraddiebe werden laut Polizei geschnappt.

Mann an einem Fahrrad © NDR Foto: NDR

Fahrradklau: Wohin verschwinden unsere Räder?

Panorama -

Alle zwei Minuten wird in Deutschland ein Fahrrad geklaut - rund 900 sind es jeden Tag. Doch nicht einmal jeder zehnte Fahrraddiebstahl wird aufgeklärt. Der Polizei fehlen Ressourcen.

Weitere Informationen
Das Erste: Panorama

Die GPS-Falle

22.09.2016 21:45 Uhr
Das Erste: Panorama

Weg ist weg, gerade in Hamburg. Bei 3,2 Prozent liegt die Aufklärungsquote für Fahrraddiebstahl. Darum haben wir drei Räder mit Peilsendern ausgestattet, um ihren Weg nachvollziehen zu können. mehr

Kampf um die Straße: Was dürfen Radfahrer?

"Kampfradler" gegen "Wuthuper": Wer hat recht im Straßenverkehr? Die wichtigsten Regeln für Radfahrer, die jeder Verkehrsteilnehmer kennen sollte, damit es fairer zugeht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 | 23.05.2016 | 14:40 Uhr

Mehr Ratgeber

11:30
Mein Nachmittag

So bereitet man das Hochbeet auf den Winter vor

18.10.2018 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
07:24
Mein Nachmittag

Düfte als Stimmungsaufheller für die Sinne

17.10.2018 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
09:24
Mein Nachmittag

Einen Schal auf den Armen stricken

17.10.2018 16:20 Uhr
Mein Nachmittag