Stand: 15.03.2019 10:53 Uhr

Frühjahrsblüher mit Dünger stärken

Bild vergrößern
Auch Zwiebelgewächse gedeihen mit etwas zusätzlicher Nahrung prächtiger.

Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen locken jetzt Frühblüher aus dem Boden. Wer Zwiebeln von Schneeglöckchen, Narzissen oder Tulpen im Garten gepflanzt hat, kann alljährlich zusehen, wie die Blumen schnell austreiben und Blüten bilden. Allerdings nimmt die Blütenpracht im Laufe der Jahre ab. Denn die Pflanzen entziehen dem Boden die Nährstoffe. Um die Pflanzen möglichst lange zu erhalten, benötigen die Zwiebelgewächse Dünger.

Universaldünger oder Hornmehl verwenden

Sobald die Stängel rund zehn Zentimeter aus dem Boden ragen, sollten die Pflanzen mit einem Universal- oder Mehrnährstoff-Dünger unterstützt werden. Dazu eigenen sich Dünger in flüssiger oder fester Form, wenn man die Dosierungsanleitung beachtet. Hilfreich ist auch, zwischen den zarten Trieben, die meist in Gruppen stehen, vorsichtig Hornmehl oder feine Hornspäne in den Boden einzuarbeiten. Das sind zermahlene oder kleingeraspelte Hörner und Hufe von Schlachtrindern. Dieser organische Dünger wird von Mikroorganismen und Kleinstlebewesen zersetzt. Der Prozess zieht sich über Wochen hin und so gelangt nach und nach der Dünger an die Zwiebelblumen und kräftigt sie. 

Nach der Blüte nicht abschneiden

Die Düngergaben können bis zur vollen Blüte erfolgen. Wenn die Pflanzen verblühen, können sie die Mineralien nicht mehr aufnehmen. Dann sollten die Blätter langsam eintrocknen und nicht abgeschnitten werden. So kann die Zwiebel Kraft für die Blüte im darauffolgenden Jahr sammeln.

Weitere Informationen

Welcher Dünger eignet sich für welche Pflanze?

Organischer und mineralischer Dünger, Spezialdünger in flüssiger oder fester Form: Das Angebot ist riesig und kaum zu überschauen. Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr

Richtiger Umgang mit verblühten Zwiebelblumen

Hyazinthen, Tulpen, Narzissen: Ab März sorgen Frühblüher für erste Farbtupfer im Garten. Aber was tun, wenn sie verblüht sind? Abschneiden, ausgraben oder einfach stehen lassen? mehr

Im September das blühende Frühjahr pflanzen

Blühende Beete lassen im Frühling den tristen Winter vergessen. Die Zwiebeln von Tulpen, Hyazinthen und Co werden im September gepflanzt. Experte Helge Masch gibt Tipps. mehr

Blumenzwiebeln: Was wirklich blüht

Markt hat Blumenzwiebeln gepflanzt: Anemonen, Lilien und Gladiolen vom Discounter und aus dem Baumarkt. Wie sehen die Beete ein halbes Jahr später aus? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Gartentipps | 16.03.2019 | 06:50 Uhr

Mehr Ratgeber

11:26
Mein Nachmittag
08:40
Mein Nachmittag
08:37
Mein Nachmittag