Stand: 12.04.2016 14:08 Uhr  | Archiv

Feuerstelle aus Backsteinen zum Grillen bauen

Eine einfach Feuerstelle im Garten lässt sich mit ein paar Backsteinen und einem Rost leicht selber bauen. Durch die Bauweise ist die Glut geschützt und das Feuer kann sich nicht ausbreiten. Trotzdem: Vorsicht bei offenem Feuer, besonders wenn kleine Kinder dabei sind. Da kein Zement verwendet wird, ist die Grillstation auch leicht wieder zu entfernen.

Benötigtes Material

  • Flache Ziegel für Boden und Seitenpartien (je nach Größe des Rostes 8 oder mehr)
  • Hart gebrannte Ziegel mit Löchern für die Seitenpartien
  • eventuell: zusätzliche Ziegel zum Abstützen der Seitenpartien
  • passender Grillrost

Anleitung: So werden die Backsteine gelegt

Die passende Stelle im Garten sollte geschützt und der Untergrund eben sein. Zuerst wird die Unterseite, auf der später die Kohle liegt, hergestellt. Dazu werden die Ziegelsteine flach nebeneinander auf der Erde platziert, sodass sich passend zur Größe des Grillrostes eine Bodenfläche bildet. Dann folgen die drei Seiten: Ziegel hochkant als Rahmen um die Bodenfläche legen. Zum Abstützen der Ziegel hinten und seitlich weitere Ziegel liegend dagegen legen. Tipp: Hart gebrannte Ziegelsteine mit Löchern lassen den Grill die Luft anziehen. Außerdem sind diese Ziegel haltbarer. Je höher gestapelt wird, desto größer ist der Grillrost-Abstand zum Boden, umso mehr Grillkohle wird zum Garen benötigt.

Weitere Informationen

Grillen: Die besten Rezepte, Ideen und Tipps

Grillen ist beliebt, denn vom Rost schmeckt vieles einfach besser. Was eignet sich zur Zubereitung auf dem Grill? Was sollte man beim Grillen beachten? Rezepte und Tipps. mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein schönes Land TV | 19.06.2016 | 12:15 Uhr

Mehr Ratgeber

01:15
NDR Fernsehen
07:50
Mein Nachmittag
08:13
Mein Nachmittag