Stand: 19.11.2019 20:17 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

TSV Schwarzenbek: Stern des Sports für Imagefilm

Beim Landesentscheid hat der TSV Schwarzenbek mit einem selbst produzierten Imagefilm den ersten Platz gewonnen. Als Lohn gab es jetzt den mit 2.500 Euro dotierten silbernen Stern des Sports. Außerdem hat sich der Verein damit für das Bundesfinale qualifiziert. Platz zwei ging an den TV Grundhof. Der Verein aus dem Kreis Schleswig-Flensburg hat verschiedene Aktionen durchgeführt, um auf seine Werte - Toleranz, Vielfalt und Gleichberechtigung - aufmerksam zu machen. Den dritten Platz belegte der Tennisclub Barsbüttel (Kreis Stormarn), der sich schon seit Jahren intensiv darum bemüht, Sport und Umweltschutz in Einklang zu bringen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.11.2019 20:00

Rettungsmedaille für Busfahrer: Mutiger Einsatz

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat dem Busfahrer Peter Spoth aus Lübeck am Dienstag in Kiel die Rettungsmedaille am Bande verliehen. Spoth wurde damit für seinen couragierten Einsatz nach der Messerattacke in einem Bus im Juli 2018 ausgezeichnet. "Durch sein Eingreifen hat Peter Spoth vermutlich mehrere Menschenleben gerettet", sagte Günther bei der Feierstunde in Kiel. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.11.2019 17:00

Hantel-Prozess: Sechs Jahre Haft wegen Totschlags

Das Landgericht Kiel hat einen 48-jährigen Mann zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt. Der Angeklagte hatte im Prozess gestanden, einen langjährigen Bekannten im Streit mit einer Hantel erschlagen zu haben. Wie der geständige Täter war demnach auch das Opfer alkohol- und drogenabhängig. Am Tattag hätten beide eine Flasche Wodka und etliche Biere getrunken. Der Angeklagte stellte sich kurz nach der Tat und sitzt seither in Untersuchungshaft. Das 59 Jahre alte Opfer starb noch am selben Abend. Das Landgericht ordnete zudem die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.11.2019 15:00

Deutsche Minderheit in DK: Neuer Leiter für Sekretariat

Das Sekretariat der deutschen Minderheit in Dänemark bekommt zum Jahreswechsel einen neuen Leiter. Der Hauptvorstand des Bundes Deutscher Nordschleswiger (BDN) wählte am Montagabend Harro Hallmann. Der 56-jährige Politologe ist bereits Kommunikationschef des BDN. Hallmann sagte NDR Schleswig-Holstein: Das Sekretariat in Kopenhagen sei ein wichtiges Bindeglied zwischen der deutschen Minderheit, der dänischer Regierung und dem Parlament. Dabei gehe es zum Beispiel um den Informationsaustausch bei neuen Gesetzen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.11.2019 12:00

Flensburg verpflichtet Olympiasieger Mensah Larsen

Der deutsche Handball-Meister SG Flensburg-Handewitt hat den dänischen Weltmeister Mads Mensah Larsen verpflichtet. Der Rückraumspieler wird vom kommenden Sommer an für die Flensburger spielen. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, erhält er einen Vertrag bis 2022. Der Olympiasieger ist in dieser Saison noch für die Rhein-Neckar Löwen aktiv. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.11.2019 15:40

Freundin in Gremersdorf getötet: Zwölf Jahre Haft

Das Landgericht Lübeck hat einen 23-Jährigen wegen Totschlags an seiner Freundin zu zwölf Jahren Gefängnis verurteilt. Der Angeklagte hatte gestanden, seine Freundin nach einem heftigen Streit bei Gremersdorf (Kreis Ostholstein) mit einem Messer getötet zu haben. Der Angeklagte habe es nicht hinnehmen wollen, dass sich die Frau auch mit einem anderen Mann traf, sagte der Richter in der Urteilsbegründung. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.11.2019 12:00

Terrorverdacht: Keine Festnahmen bei Razzia in Lübeck

Im Lübecker Stadtteil St. Jürgen hat die Polizei am Morgen mehrere Wohnungen und Büros wegen Terrorverdachts durchsucht. Die in diesem Fall zuständige Staatsanwaltschaft Flensburg bestätigte NDR Schleswig-Holstein, dass es um die mögliche Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat geht. Nach Angaben einer Sprecherin suchten die Einsatzkräfte unter anderem nach illegalen Waffen, sie hätten allerdings keine gefunden. Auch Festnahmen gab es nicht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.11.2019 12:00

Schuleinbrüche in Schleswig: Verdächtige gefasst

Nach Schuleinbrüchen in Schleswig am vergangenen Wochenende hat die Polizei Tatverdächtige gefasst. Drei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren stehen im Verdacht, in der Stadt in vier Schulen eingestiegen zu sein. Nach eigenen Angaben fanden Polizisten Diebesgut bei ihnen. Unter anderem waren in der Domschule elektronische Geräte gestohlen worden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.11.2019 08:30

Glinder Firma Golfino stellt Insolvenzantrag

Die Sportbekleidungsfirma Golfino aus Glinde (Kreis Stormarn) hat einen Insolvenzantrag gestellt. Bei der Firma arbeiten etwa 200 Menschen. Das Amtsgericht Reinbek bestellte einen Hamburger Rechtsanwalt zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Unternehmen und Insolvenzverwalter sehen gute Chancen, dass die Firma ihren Betrieb fortführt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.11.2019 08:30

Resthof in Dithmarschen niedergebrannt

In Friedrichskoog im Kreis Dithmarschen ist ein Resthof abgebrannt. Laut Leitstelle waren in der Nacht vier Feuerwehren für etwa vier Stunden im Einsatz, um den Brand zu löschen. Des Gebäude ist unbewohnt, niemand wurde verletzt. Warum das Feuer ausbrach, steht noch nicht fest. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.11.2019 08:00

Jäger erschießen Hirsch an der A215

Zwei Jäger haben am Montagabend einen Hirsch in der Nähe des Rastplatzes Blumenthal (Kreis Rendsburg-Eckernförde) an der A215 geschossen. Die Autobahn war dafür laut Polizei abgesperrt worden. Das Tier hatte sich vor allem abends und nachts immer wieder direkt neben der Fahrbahn der A215 herumgetrieben - und damit den Verkehr gefährdet. Versuche, den Hirsch von der Autobahn zu treiben, waren in den vergangenen Tagen gescheitert. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.11.2019 06:00

Abtreibungen: Diako und Malteser verhandeln weiter in Flensburg

Eine erste Gesprächsrunde zum Thema Schwangerschaftsabbrüche in Flensburg ist am Montagabend vorerst ohne konkretes Ergebnis zu Ende gegangen. Die beiden kirchlichen Träger des geplanten Zentralkrankenhauses - Diako und Malteser - wollen, dass Schwangerschaften nur noch in medizinischen Notfällen vorzeitig beendet werden können. Heute Vormittag soll es eine gemeinsame Stellungnahme mit der Stadt Flensburg und Pro Familia geben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.11.2019 06:00

Wetter: Am Nachmittag häufiger trocken

Tief "Ingmar" verliert an Einfluss: In der Nacht zum Mittwoch locker oder gering bewölkt, in der zweiten Nachthälfte Bildung von Nebel- oder Hochnebelfeldern, daraus vereinzelt geringer Sprühregen möglich. Die Tiefstwerte liegen bei fünf Grad auf Sylt bis null Grad in Rendsburg. Anfangs vor allem an den Küsten teils noch mäßiger, später generell nachlassender und von Südwest auf Südost drehender Wind. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.11.2019 22:05

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 19.11.2019 | 09:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Mehrere grauweiße Pommerngänse stehen in einem Freilaufgehege auf der Hallig Süderoog © Holger Spreer Foto: Holger Spreer

Vogelgrippe bei Wildvögeln in Nordfriesland nachgewiesen

Viele Geflügelhalter in dem Kreis müssen ihre Bestände nun in Ställen unterbringen. Droht eine Ausbreitung wie 2016? mehr

Ein winddicht angezogenes Paar geht am Strand spazieren. © dpa Picture Alliance Foto: Carsten Rehder

Urlauber müssen Nordsee-Inseln von SH bis 5. November verlassen

Für das Binnenland und Fehmarn gilt nach der neuen Corona-Verordnung, dass Touristen bis zum 2. November abreisen müssen. mehr

Ein Blick von der kieler Förde auf das Landeshaus in Kiel © Schleswig-Holsteinischer Landtag

Landtag in SH beschließt Rekord-Neuverschuldung

Das Paket beinhaltet eine Erhöhung der Kreditermächtigung um 1,3 Milliarden Euro, um Steuerausfälle auszugleichen. Hinzu kommt ein Notkredit von 4,5 Milliarden Euro. mehr

Windrad und Photovoltaik-Anlage auf der Insel Pellworm. © dpa Foto: Sönke Mohl

Schleswig-Holstein setzt voll auf erneuerbare Energien

Klimaschutz als Standard - das ist das Ziel der Jamaika-Koalition in Kiel. Es soll unter anderem mehr Photovoltaikanlagen geben. mehr

Videos