Stand: 06.01.2023 20:31 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Habeck zeigt sich offen für CO2-Speicherung unter Nordsee

Auf seiner Norwegenreise hat sich Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) offen für die CCS-Technik gezeigt. Wenn Deutschland bis 2045 klimaneutral sein und die Industrie behalten will, argumentiert Habeck, dann führe an CCS kein Weg vorbei. Bei der CCS-Technik (Carbon Capture and Storage) soll das Treibhausgas CO2 unter dem Meeresboden gelagert werden. Konkret wollen die Norweger mit dem Projekt "Langskip" CO2 vom Kontinent einsammeln und es per Schiff an ihren Küsten entladen. Von da soll es per Pipeline auf die Nordsee gepumpt und dann 2.500 Meter unterm Meeresboden ins Sandgestein gepresst werden - und für immer dort bleiben. Dafür muss das CO2 zuvor etwa von Hochöfen oder Chemiefabriken zunächst aufgefangen werden. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 19:30 Uhr

Gasverbrauch in Schleswig-Holstein gesunken

In Schleswig-Holstein wurde im vergangenen Jahr weniger Gas verbraucht als noch 2021. Das zeigen neueste Zahlen der Schleswig-Holstein Netz AG. Im Vergleich zu den Vorjahren war der Verbrauch 15,1 Prozent niedriger. Den größten Rückgang des Gasverbrauchs gab es laut Analysebericht im Oktober mit knapp 33 Prozent. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 17:30 Uhr

Günther will Integrationsdiskussion "ohne Scheuklappen"

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat sich in die Debatte der Gewalt gegen Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr an Silvester eingeschaltet. Er sagte: "Wir dürfen nicht mit Scheuklappen rumlaufen, sondern müssen uns ganz genau angucken: Wo kommen die Täter genau her, wer ist dafür verantwortlich?" Taten gegen Einsatz- und Rettungskräfte seien grundsätzlich zu verurteilen. "Wenn besonders viele Menschen mit Migrationshintergrund dort auch betroffen sind, dann stellen sich Fragen nach nicht gelungener Integration", so Günther weiter. Zuvor hatte Integrationsministerin Aminata Touré (Grüne) Anfang der Woche bei Twitter als Konsequenz ein Böllerverbot zum Schutz vor Einsatzkräften gefordert. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 17:00 Uhr

Flensburger Stadtwerke investieren Millionen in den Ausbau

Die Flensburger Stadtwerke gaben auf einer Pressekonferenz am Freitag einen Ausblick in die Zukunft des Unternehmens. Im Dezember hatte die Flensburger Ratsversammlung beschlossen, dass die Stadtwerke schon 2035 klimaneutral sein sollen. Im Moment erzeugt das Unternehmen Strom und Fernwärme noch fast ausschließlich mit Gas und Kohle. Flensburg lässt sich vom dänischen Esbjerg inspirieren, denn die Stadt an der Nordsee ist Vorreiter mit einer Meerwasser-Wärmepumpe. Flensburg möchte die erste Pumpe dieser Art 2025 möglichst mit erneuerbaren Strom laufen lassen. Die Stadtwerke setzen dabei laut Geschäftsführer Dirk Wernicke auf eine Förderung durch den Bund. Entscheidend wird später, wann grüner Wasserstoff verfügbar ist. Die Umstellung der Kraftwerke wird die mit Abstand größte Investition. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 15:00 Uhr

Kiels Oberbürgermeister kandidiert als SPD-Landesvizechef

Serpil Midyatli kandidiert zum dritten Mal für den Posten der SPD-Parteichefin. Das gaben die Sozialdemokraten am Freitag bekannt. Zudem will Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer SPD-Landesvize werden. Außerdem hat sich die stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende in Dithmarschen, Martina Claussen, für den zweiten Stellvertreterposten beworben. Dies bestätigten die beiden Politiker bei einer Pressekonferenz in Kiel. Die seit 2019 amtierenden Landes-Vizechefs der SPD in Schleswig-Holstein, Sophia Schiebe und Sönke Rix, treten nicht erneut an. Ziel ist es laut Kämpfer, bei der nächsten Landtagswahl die jetzige schwarz-grüne Landesregierung abzulösen. Auf die Frage, ob er Spitzenkandidat werden will, legte sich Kämpfer nicht fest. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 15:00 Uhr

Kieler Polizei nimmt zwei Tatverdächtige nach Raubüberfall fest

In Kiel sind nach einem Raubüberfall auf einen 23-Jährigen zwei Tatverdächtige festgenommen worden. Laut Polizei wird den Männern vorgeworfen, in der Nacht zum Mittwoch in die Wohnung eines jungen Mannes eingedrungen zu sein, ihn mehrfach geschlagen und ihm zwei Handys gestohlen zu haben. Die mutmaßlichen Täter im Alter von 19 und 20 Jahren seien nur kurze Zeit nach dem Raub in der Nähe des Tatorts in Kiel festgenommen worden. Das Opfer musste mit leichten Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 15:00 Uhr

Sternsinger besuchen Ministerien im Land

Sie singen, segnen und sammeln Spenden - die Sternsinger waren Freitag unter anderem im Justiz- und Gesundheitsministerium in Kiel. Dort wurden sie von Ministerin Kerstin von der Decken (CDU) empfangen. Die Spenden aus dem diesjährigen Sternsingen sollen dem Kinderschutz zugute kommen. Gesammelt wurde unter dem Motto "Kinder stärken, Kinder schützen - in Indonesien und weltweit". Auch im Gesundheitsministerium kamen die Sternsinger. Minister Tobias Goldschmidt (Grüne) empfing vier Sternsingerinnen und Sternsinger aus der katholischen Kirchengemeinde St. Heinrich in Kiel. Auch dort schrieben sie mit Kreide die aktuelle Jahreszahl und die Initialen der Könige Caspar, Melchior und Balthasar an die Türen: "20*C+M+B+23". Die Initialen der Könige stehen gleichzeitig für "Christus mansionem benedicat" - "Christus segne dieses Haus". | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 17:00 Uhr

Verkehrsunfall in Rehm-Flehde-Bargen im Kreis Dithmarschen

Wie die Polizei mitteilte, kam es am Freitagmorgen zu einem Verkehrsunfall in Rehm-Flehde-Bargen im Kreis Dithmarschen. Laut Polizei ist ein Lkw-Fahrer von der Bundesstraße 5 in den Gerichtsweg abgebogen. Währenddessen soll ein 63-jähriger Autofahrer zum Überholen angesetzt haben und dabei mit dem Laster kollidiert sein. Das Auto schleuderte von der Straße und kam in einem Garten zum stehen, hieß es weiter. Der Autofahrer kam laut Polizei schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 13:00 Uhr

SH: Kritische Infrastruktur im Internet abrufbar

Stromleitungen, Gas-Pipelines und Glasfaserkabel zählen zur kritischen Infrastruktur. Informationen dazu sind dennoch in vielen Fällen im Internet abrufbar. Deshalb gab das Bundesamt für Verfassungsschutz bereits im Dezember einen Sicherheitshinweis heraus: Es warnte vor Sabotageakten, ähnlich wie jenem im Oktober letzten Jahres, bei dem Unbekannte zwei Kabel in Berlin und Herne durchtrennten. Dadurch wurde der Bahnverkehr deutschlandweit lahmgelegt. Für Schleswig-Holstein sind solche Informationen ebenfalls verfügbar. Das Land selbst hat den Digitalen Atlas Nord initiiert. Dort sind Gaspipelines und Glasfaserkabel jedoch nicht aufgeführt. Doch vieles findet sich in Karten, die Privatleute angelegt haben. Auf Nachfrage hat die Landesregierung bisher mit keinen Lösungen auf den Warnhinweis des Verfassungsschutzes reagiert. Das Energiewendeministerium teilt lediglich mit, man stehe in intensivem Austausch mit den Sicherheitsbehörden und bewerte laufend die Lage. Das Ministerium verweist auf die gesetzlichen Pflichten, etwa dass es Unterlagen zu Stromtrassen veröffentlichen muss. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 12:00 Uhr

Polizei entdeckt Schwarzarbeiter in Lübecker Hotel

In einem Luxushotel in Lübeck-Travemünde sind fünf illegale Arbeitnehmer entdeckt worden. Das Hauptzollamt Kiel hat das Hotel nach eigenen Angaben nach einem anonymen Hinweis auf Schwarzarbeit kontrolliert. Der Verdacht hätte sich gegen Reinigungskräfte gerichtet, die zu einem Subunternehmen gehören. Die Zöllner haben am Donnerstag fünf Moldauer angetroffen, die ohne Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis im Hotel beschäftigt waren, hieß es weiter. Ihnen wurden laut Hauptzollamt die Pässe entzogen und Strafverfahren eingeleitet. Zwei weitere Personen seien vor der Kontrolle geflohen. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 11:00 Uhr

Neue Regeln machen Solaranlagen noch attraktiver

Zum neuen Jahr haben sich die Regeln für neue Solaranlagen auf dem eigenen Hausdach verbessert: Sie sind nun 19 Prozent günstiger, da die Umsatzsteuer laut Gesetz wegfällt. Der Vorteil kann mehrere Tausend Euro ausmachen. Außerdem sind nun Photovoltaikanlagen bis zu 30 Kilowatt steuerfrei. Trotzdem kosten die Anlagen aufgrund der Lieferketten und hohen Nachfrage oft noch mehr als vor der Energiekrise. Wartezeiten von einem halben Jahr sind üblich. Einige Unternehmen in Schleswig-Holstein nehmen nur noch Aufträge aus ihrem regionalen Umfeld an. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 08:00 Uhr

CCS-Technik in der Nordsee: Debatte könnte Fahrt aufnehmen

Eine erstaunliche Kehrtwende: Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) lässt sich am Freitag bei seinem Besuch in Norwegen die umstrittene CCS-Technik vorführen. Als ehemaliger grüner Energiewendeminister von Schleswig-Holstein hatte er die unterirdische Speicherung des klimaschädlichen CO2 noch abgelehnt. In Schleswig-Holstein ist das Verfahren bislang verboten. Zukünftig könnte Deutschland das Gas nach Norwegen verschiffen, um es dort im Boden zu entsorgen. Umweltorganisationen stehen dem Verfahren kritisch gegenüber. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 08:00 Uhr

Tragischer Unfall in Uetersen

Am Donnerstagabend hat sich ein tragischer Unfall in Uetersen im Kreis Pinneberg ereignet. Nach Angaben der Polizei lief ein drei Jahre altes Kind in der Reuterstraße zwischen zwei Autos auf die Straße, die Mutter stürmte hinterher. Beide wurde von einem Auto erfasst und kamen mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik. Die Autofahrerin steht unter Schock. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 07:00 Uhr

Stunde der Wintervögel: Vogelzählung am Wochenende

Wie viele Wintervögel gibt es bei uns im Land? Der Naturschutzbund (NABU) will es genau wissen. Am Wochenende ist nach Angaben der Naturschützer jeder dazu aufgerufen, sich eine Stunde lang Zeit zu nehmen, um Vögel zu zählen. Dabei sollen alle Vogelarten notiert werden, die zu sehen sind, und die höchste Anzahl der jeweiligen Arten, die innerhalb einer Stunde gleichzeitig zu sehen sind. So sollen Doppelzählungen vermieden werden. Die gesammelten Infos können telefonisch oder via Internet an den NABU übermittelt werden. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 07:00 Uhr

Schreibwettbewerb "Vertell doch mal" startet

Der plattdeutsche Schreibwettbewerb "Vertell doch mal" von NDR, Radio Bremen und Ohnsorg-Theater geht in die 35. Runde. Gesucht werden diesmal Geschichten zum Thema "Tohuus" - "Zuhause". Auch in diesem Jahr warten auf die Gewinnerinnen und Gewinner des kreativen Schreibwettbewerbs mehr als 5.000 Euro an Preisgeldern. Einsendeschluss ist der 28. Februar. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 06:00 Uhr

Krankenhausgesellschaft SH fordert schnelle Unterstützung

Viele Kliniken, auch in Schleswig-Holstein, schreiben rote Zahlen. Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat angekündigt, die Krankenhäuser in Deutschland grundlegend zu reformieren. Die Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein begrüßt die Pläne zwar prinzipiell, Geschäftsführer Patrick Reimund findet den Zeitplan allerdings sehr ambitioniert. Laut Reimund haben die Kliniken zurzeit unter anderem wegen der Inflation und der hohen Energiepreise mit enormen Kostensteigerungen zu kämpfen. Er fordert, dass die Politik angeschlagene Krankenhäuser schnell mit Geld unterstützt, damit sie nicht schließen müssen. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 06:00 Uhr

Corona in SH: Inzidenz sinkt weiter auf 154,7

Nach Angaben der Landesmeldestelle wurden in Schleswig-Holstein (Stand 5.1.) 616 Neu-Infizierte gemeldet. Stationär werden 646 Menschen behandelt, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Die Zahl der registrierten Neuinfektionen je 100.000 Menschen binnen sieben Tagen liegt demnach bei 154,7 (Vortag: 218,7). Die höchste regionale Inzidenz hat erneut die Stadt Flensburg mit 238,2 (Vortag 174,4). | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 06:00 Uhr

Wetter: Regen und Wind

Abends ist es meist trocken, dabei teils aufgelockert, oft stark bewölkt. Der Wind lässt weiter nach. In der Nacht zu Beginn teils noch aufgelockert bewölkt und trocken, im späteren Verlauf kommt bei dichten Wolken von der Nordsee und Elbe her gebietsweise etwas Regen. Tiefstwerte 6 bis 4 Grad. | NDR Schleswig-Holstein 06.01.2023 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Ihrer Region finden Sie in den Regionalnachrichten aus den fünf NDR Studios im Land: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (zuständig für die Kreise Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 18:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.01.2023 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Rotbauchunke hängt in einem Teich an einem Stock. © Imago Images Foto: imageBROKER/alimdix/xArterrax/xSven-ErikxArndt

Nicht mehr vom Aussterben bedroht: Rotbauchunken in SH auf gutem Weg

Naturschützer haben es geschafft, die Bedingungen der Rotbauchunke zu verbessern. Sie ist in SH nicht mehr vom Aussterben bedroht. mehr

Videos