Stand: 01.11.2022 20:25 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

A7 nach schwerem Unfall bei Quickborn stundenlang gesperrt

Am Dienstagabend hat es einen schweren Verkehrsunfall auf der A7 Richtung Flensburg gegeben. An der Anschlussstelle Quickborn (Kreis Pinneberg) wollte eine Frau nach Polizeiangaben vom Beschleunigungsstreifen auf die Autobahn wechseln und fuhr dabei in den durchgehenden Verkehr. Insgesamt fünf Autos stießen zusammen. Mehrere Menschen wurden schwer, einer lebensgefährlich verletzt. Am Abend hieß es von der Polizei, dass die A7 wegen der Aufräumarbeiten voraussichtlich noch für mehrere Stunden gesperrt bleiben soll. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 20:00 Uhr

Oberleitungsinseln für Akku-Züge in Kiel vorgestellt

Akku-Züge sollen die Bahn in Schleswig-Holstein in Zukunft elektrisch machen, denn nur knapp 30 Prozent der Strecken sind mit Oberleitungen ausgerüstet. Geladen werden die Akku-Züge unter anderem an so genannten Oberleitungsinseln. Diese wurden am Dienstag in Kiel vorgestellt. Sie sehen aus wie normale Oberleitungen. Mehr als 30 solcher Inseln sollen im ganzen Land laut Bahn entstehen. Entweder an Bahnhöfen oder auf der Strecke. Die Ladezeit soll etwa 10 Minuten für bis zu 100 Kilometer betragen, so eine Sprecherin. | NDR Schleswig-Holstein Magazin 01.11.2022 19:30 Uhr

Neuer Beauftragter für jüdisches Leben in Schleswig-Holstein

Der frühere Landesbischof der evangelischen Nordkirche, Gerhard Ulrich, ist neuer Landesbauftragter für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus. Kultusministerin Karin Prien (CDU) hatte ihn vorgeschlagen und die Landesregierung hat zugestimmt. Ulrich folgt damit dem früheren Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen. Carstensen hatte sich unter anderem aus Altersgründen entschieden, aus dem Amt auszutreten. Ulrich sagte, dass er sein neues Ehrenamt als Chance sehe, ein Stück Aufklärung zu leisten. Viele antisemitische Äußerungen resultierten aus Nicht-Wissen über das Judentum und die eigene Kultur. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 19:00 Uhr

Heide: Mann erschoss Ex-Partnerin vor den Augen des Sohnes

Nach den tödlichen Schüssen auf eine Frau am Montag in Heide (Kreis Dithmarschen) haben Polizei und Staatsanwaltschaft nun neue Details veröffentlicht. Laut Polizei ging die 37-Jährige am Montagnachmittag mit dem gemeinsamen 13 Jahre alten Sohn in der Klaus-Groth-Straße in Heide spazieren. Gegen 14.20 Uhr habe plötzlich ein Auto direkt neben der Frau gehalten, sagte eine Polizeisprecherin. Der Beifahrer - der getrennt lebende Ehemann der Frau - sei ausgestiegen und habe unvermittelt auf die Frau geschossen. Anwohner hatten die Schüsse gehört und Polizei und Rettungsdienst alarmiert. Ein Krankenwagen brachte die schwer verletzte Frau ins Westküstenklinikum, wo sie wenig später starb. Gegen den Beifahrer - einen 54 Jahre alten Mann aus Chemnitz - wurde am Dienstag Haftbefehl erlassen. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 17:00 Uhr

"DFB-Eliteschule des Fußballs" nun auch in Kiel

Schleswig-Holstein hat nun offiziell eine "DFB-Eliteschule des Fußballs". Den Titel bekam die Gemeinschaftsschule Friedrichsort in Kiel am Nachmittag verliehen. Mit dabei waren Vertreter des DFB, von Holstein Kiel und Bildungsministerin Prien. Sie sprach von "einem deutlichen Signal der Weiterentwicklung im Sportland Schleswig-Holstein". Es ist das letzte Bundesland, in dem eine DFB-Eliteschule des Fußballs eingerichtet wird. Bundesweit gibt es bereits über 70 Schulen mit dieser Auszeichnung. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 16:30 Uhr

Drohnen-Forschungszentrum in Leck geplant

Auf dem ehemaligen Militärflugplatz in Leck (Kreis Nordfriesland) soll in den kommenden Jahren ein Forschungszentrum für den Einsatz ziviler Drohnen entstehen. Dafür stehen jetzt acht Millionen Euro vom Bund bereit. Aktuell wird jetzt ein Flugkorridor für die Drohnen von Leck ins etwa drei Kilometer entfernte Enge-Sande vorbereitet. Weil noch lange nicht alle Gelder für Forschungsprojekte vergeben sind, plant die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland am 10. November eine Online-Veranstaltung. So will sie Unternehmen für das Drohnen-Thema gewinnen, die sich im besten Fall dann dauerhaft in Leck ansiedeln. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 16:30 Uhr

Helios-Klinikum in Schleswig eröffnet Palliativstation

Das Helios-Klinikum in Schleswig hat nun eine eigene Palliativstation. Dabei geht es darum, Menschen in ihrer letzten Lebensphase unter anderem mit schmerzlindernden Mitteln zu helfen. Jetzt stehen dafür in einem eigenen Bereich sechs geräumige Einzelzimmer bereit. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 16:30 Uhr

Marine testet in der Ostsee Verfahren zum Sprengen von Seeminen

Die Marine testet aktuell vor Schönhagen (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ein neues Spreng-Verfahren, das Schweinswale besonders schützen soll. In dieser Woche sollen sechs neue Seeminen kontrolliert gesprengt werden - das erste Mal seit Jahren. Die Aktion dient auch als Übung für die Marinesoldaten. Weil bei der letzten Minensprengung 2019 im Fehmarnbelt mutmaßlich mehrere Schweinswale getötet worden waren, wurden die Sprengungen zunächst ausgesetzt. In diesem Jahr will die Marine nun mit einem Ring aus Luftblasen um die Minen verhindern, dass sich der Knall ausbreitet und den Walen zusetzt. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 16:00 Uhr

Kreis Plön: Unbekannte setzen mobilen Blitzer in Brand

Unbekannte haben am Sonntag einen am Straßenrand aufgestellten Blitzer in Bothkamp (Kreis Plön) beschädigt. Laut Angaben der Polizei alarmierte ein Anwohner wegen eines Feuers gegen 22.40 Uhr den Notruf. Beamte stellten nach ihrem Eintreffen fest, dass der abgestellte Anhänger mit Blitzer gebrannt haben musste. Ob das Gerät noch funktioniert, stand zunächst nicht fest. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht nun nach Zeugen. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 13:00 Uhr

Landesregierung übernimmt Kosten für Sprachkitas

Die schleswig-holsteinische Landesregierung will zukünftig die Kosten für Sprachkitas übernehmen. Das hat Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) nach einer Kabinettsitzung mitgeteilt. Seit 2016 gab es dafür ein Förderprogramm des Bundes - das aber zum Ende des Jahres auslaufen wird. Nun hat die Landesregierung angekündigt, ein eigenes Programm aufzulegen. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 12:00 Uhr

Dänemark wählt neues Parlament

In Dänemark wurde am Dienstag ein neues Parlament gewählt. Mehr als vier Millionen Wahlberechtigte hatten bis Dienstagabend die Gelegenheit, ihre Stimme abzugeben. Erste Prognosen wurden unmittelbar nach Schließung der Wahllokale erwartet, ein vorläufiges Endergebnis dann für die Nacht zum Mittwoch. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 09:00 Uhr

Tarifverhandlungen im privaten Busgewerbe gehen weiter

Die Gewerkschaft ver.di und der Omnisbusverband Nord wollen die Verhandlungen im Tarifkonflikt im privaten Busgewerbe in Kiel fortsetzen. Vertreter beider Seiten erwarten schwierige Gespräche. Die Forderung der Gewerkschaft nach mehr Geld und das Angebot der Arbeitgeberseite liegen seit Monaten weit auseinander. Die letzten zwei Verhandlungstermine waren geplatzt. Die Arbeitgeber wollten nicht verhandeln, nachdem ver.di zu zeitgleichen Warnstreiks aufgerufen hatte. Für diese Woche hat die Gewerkschaft Streiks ausgeschlossen. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 08:00 Uhr

Westküstenklinikum hebt Besuchsverbot auf

Das Westküstenklinikum in Heide und Brunsbüttel hat das Besuchsverbot wieder aufgehoben. Die Patienten dürfen nun wieder täglich zwischen 12 und 19 Uhr für eine Stunde einen Besucher empfangen. Laut Klinik müssen diese eine FFP2-Maske tragen und einen negativen Coronatest einer offiziellen Teststation vorlegen. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 08:30 Uhr

Polizei ermittelt nach schwerem Unfall auf A7

Nach einem schweren Unfall auf der A7 bei Bad Bramstedt am Sonnabend Abend ermittelt die Polizei jetzt wegen eines möglichen illegalen Autorennens. Eine 36-jährige hatte beim Überholen ein hinter ihr fahrendes Auto übersehen. Dieses fuhr auf ihren Wagen auf, wodurch die Autofahrerin im Auto eingeklemmt und schwer verletzt wurde. Laut Autobahnpolizei war der Fahrer mit mehr als 200 Kilometern pro Stunde unterwegs. Zeugen hatten außerdem von insgesamt drei Autos berichtet, die schnell und in Kolonne auf der linken Spur gefahren sind. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 8:30

80-jähriger Patient aus Uni-Klinik Lübeck wird vermisst

Die Polizei in Lübeck sucht aktuell nach dem 80 Jahre alten Rolf Janßen. Er gilt bereits seit zwei Tagen als vermisst und schwebt womöglich in Lebensgefahr. Laut Polizei ist der Senior auf Medikamente angewiesen. Ohne die Arzneimittel, sagen Ärzte, kann er sich inzwischen wahrscheinlich kaum noch bewegen. Der 80-Jährige ist 1,70 Meter groß und etwas kräftiger gebaut. Er hat graue kurze Haare und trägt ein schwarz-rot kariertes Hemd, eine schwarze Jogginghose, schwarze Turnschuhen und möglicherweise eine OP-Maske. Wer Rolf Janßen gesehen hat, soll sich bei der Polizei melden. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 8:30 Uhr

Metallindustrie: Gewerkschaft setzt Warnstreiks fort

Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie will die IG Metall mit einer Ausweitung der Warnstreiks den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen. Die Gewerkschaft kündigte an, die Streiks in den nächsten Tagen auf alle fünf norddeutschen Bundesländer auszuweiten. Schwerpunkte seien Hamburg, Schleswig-Holstein und das nordwestliche Niedersachsen, hieß es. Mehrere tausend Beschäftigte aus 15 Betrieben würden zu Arbeitsniederlegungen von bis zu vier Stunden aufgerufen. Kundgebungen seien unter anderem in Hamburg bei Airbus und in Schleswig-Holstein bei Stryker Trauma in Schönkirchen (Kreis Plön) und Krones in Flensburg geplant, so die Gewerkschaft. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 06:00 Uhr

Pferd stirbt bei Unfall auf B77

Ein Autofahrer ist in der Nacht auf der B77 zwischen Busdorf und Jagel (Kreis Schleswig-Flensburg) in eine Gruppe Pferde gefahren. Die Tiere waren laut Polizei von einer Koppel ausgebrochen. Der Fahrer stieß mit seinem Wagen mit einem Pferd zusammen. Das Tier verendete, der Fahrer wurde leicht verletzt. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 05:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Ihrer Region finden Sie in den Regionalnachrichten aus den fünf NDR Studios im Land: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
3 Min

Nachrichten 14:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 01.11.2022 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Feiernde Fans von Holstein Kiel gegen Düsseldorf © Witters

Live-Blog Aufstieg: St. Pauli im Hamburger Rathaus - Kiels Korso bereit

Auch St. Pauli feiert seinen Aufstieg. News und Hintergründe zur 2. Liga im Live-Blog bei NDR.de. mehr

Videos