Stand: 01.11.2022 16:59 Uhr

Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg

Forschungszentrum für Drohnen in Leck geplant

Drohnen könnten in naher Zukunft Medikamente auf die Halligen fliegen, Seehunde zählen, hochauflösende Fotos von Offshore-Windanlagen bei Inspektionen aufnehmen, oder als Ersatz für Feuerwerke Lichtershows liefern. Um solche Anwendungen zu erforschen, soll auf dem ehemaligen Militärflugplatz in Leck (Kreis Nordfriesland) in den kommenden Jahren ein Forschungszentrum für den Einsatz ziviler Drohnen entstehen. Dafür stehen jetzt acht Millionen Euro vom Bund bereit. Aktuell wird jetzt ein Flugkorridor für die Drohnen von Leck ins etwa drei Kilometer entfernte Enge-Sande (Kreis Nordfriesland) vorbereitet. Weil noch lange nicht alle Gelder für Forschungsprojekte vergeben sind, plant die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland am 10. November eine Online-Veranstaltung. So will sie Unternehmen für das Drohnen-Thema gewinnen, die sich im besten Fall dann dauerhaft in Leck ansiedeln. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 16:30 Uhr

Helios-Klinikum in Schleswig eröffnet Palliativstation

Das Helios-Klinikum in Schleswig hat nun eine eigene Palliativstation. Dabei geht es darum, Menschen in ihrer letzten Lebensphase unter anderem mit schmerzlindernden Mitteln zu helfen. Jetzt stehen dafür in einem eigenen Bereich sechs geräumige Einzelzimmer bereit. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 16:30 Uhr

Dänemark wählt neues Parlament

In Dänemark wurde am Dienstag ein neues Parlament gewählt. Mehr als vier Millionen Wahlberechtigte hatten Gelegenheit, ihre Stimme abzugeben. Erste Prognosen wurden unmittelbar nach Schließung der Wahllokale erwartet, ein vorläufiges Endergebnis dann für die Nacht zum Mittwoch. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 09:00 Uhr

IG Metall startet mit Warnstreiks in Flensburg

Im Arbeitskampf um höhere Löhne hat die IG Metall in dieser Woche Warnstreiks bei drei Betrieben in Flensburg angekündigt: Am Dienstagmittag sowie noch einmal um Mitternacht bei der Krones AG, am Mittwoch bei Secop/MCC, sowie am Freitag am Werkstor der Flensburger Schiffbaugesellschaft (FSG). | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 08:30 Uhr

Pferd stirbt nach Unfall mit Auto auf B77

Ein Autofahrer ist in der Nacht auf der B77 zwischen Busdorf und Jagel (Kreis Schleswig-Flensburg) in eine Gruppe Pferde gefahren. Die Tiere waren laut Polizei von einer Koppel ausgebrochen. Der Fahrer stieß mit seinem Wagen mit einem Pferd zusammen. Das Tier verendete, der Fahrer wurde leicht verletzt. | NDR Schleswig-Holstein 01.11.2022 05:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Flensburg

Das Studio Flensburg liefert werktags um 8:30 Uhr und 16:30 Uhr Nachrichten für die Region - von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Flensburg 8:30 Uhr

Die Reporter berichten von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 01.11.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Das schwimmende LNG-Terminal "Höegh Gannet" liegt am Kai des Elbehafens Brunsbüttel Ports. © picture alliance Foto: Marcus Brandt

Weiter Kritik am LNG-Terminal Brunsbüttel: Viel Lärm, wenig Nutzen?

Umweltverbände bemängeln, dass nur geringe Mengen Gas ins Netz eingespeist werden. Und Anwohner fordern den Stopp - wegen des Lärms und der Schadstoffe. mehr

Videos

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Wie sinnvoll ist die Cannabis-Legalisierung?