Stand: 07.09.2022 21:45 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein jetzt bei 215,8

Insgesamt wurden in Schleswig-Holstein 1.350 neue Corona-Infektionen erfasst. Die Zahl der registrierten Neuinfektionen je 100.000 Menschen binnen sieben Tagen liegt nach Angaben der Landesmeldestelle (Stand 7.9.) bei 215,8 (Vortag: 210,5). | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 08:30 Uhr

CDU-Justizstaatssekretär Carstens verteidigt sich nach Kritik

Der CDU-Justizstaatssekretär Otto Carstens hat sich im Innen- und Rechtsausschuss des Landtags von umstrittenen früheren Aussagen zum Strafvollzug distanziert. Zudem räumte Carstens seine Mitgliedschaft in zwei schlagenden Studentenverbindungen ein, distanzierte sich aber von einer Burschenschaft, die der Hamburger Verfassungsschutz als rechtsextrem einstuft. | NDR Schleswig-Holstein 07.09.2022 19:30 Uhr

Hebammen und Geburtshelfer demonstrieren in Henstedt-Ulzburg

Am Mittwochmittag haben Hebammen und Geburtshelfer in Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) protestiert. Vor gut einer Woche ist bekannt geworden, dass die Geburtsstation in der Paracelsus Klinik geschlossen werden soll. Die knapp 150 Demonstranten wollten auf die massiven Probleme hinweisen, die sich mit der Schließung ergeben. Es hieß, dass die umliegenden Krankenhäuser ab dem kommendem Jahr nur schwer die 800 Geburten auffangen könnten, die dann nicht mehr in Henstedt-Ulzburg stattfinden. Die Klinikleitung nennt für die Schließung wirtschaftliche Gründe. Die Protestierenden fordern eine Verbesserung aller Bedingungen in der Geburtshilfe, richten sich aber ausdrücklich nicht gegen die Klinikleitung. Es sei mehr ein strukturelles Problem, hieß es. "Das Problem sind die Vorhaltekosten. In der Geburtshilfe passieren nicht ständig Notfälle. Gleichwohl muss man natürlich entsprechendes Fachpersonal vorhalten", sagte Anke Bertram vom Hebammenverband Schleswig-Holstein e.V.. | NDR Schleswig-Holstein 07.09.2022 16:30 Uhr

Stand der Sanierung des Büsumer Sperrwerks

Die Sanierung des Sperrwerks in Büsum kommt voran. Vier Monate lang wurden die äußeren Sturmflut-Torpaare instandgesetzt. Am Dienstag wurden die jeweils 90 Tonnen schweren und 13 Meter hohen Flügel wieder eingesetzt. Dies teilte der Landesbetrieb Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz nun mit. Die Tore wurden Ende April ausgebaut um einen neuen Korrosionsschutz zu bekommen. Im nächsten Jahr sollen dann die inneren Sturmflut-Torpaare ausgebaut und saniert werden. Insgesamt kostet das 2,8 Mio Euro. | NDR Schleswig-Holstein 07.09.2022 15:00 Uhr

Taxifahrer in Itzehoe überfallen

Am Mittwochmorgen wurde ein Taxifahrer in Itzehoe von einem Unbekannten mit einem Messer attackiert. Nach Angaben der Polizei soll der maskierte Mann den Fahrer beim Einsteigen am Bein so stark verletzt haben, dass dieser ins Krankenhaus musste. Der Vorfall soll sich gegen 7 Uhr im Brahmsweg ereignet haben. Die Polizei sucht nach Zeugen. Möglicherweise hat eine Frau den Angreifer davon abgehalten, den Taxifahrer weiter zu attackieren. Die Polizei sucht nun nach einem 1,85 Meter großen Mann mit Kapuzenpullover, Hose aus festerem Stoff und blauem Rucksack. | NDR Schleswig-Holstein 07.09.2022 12:00 Uhr

Erneut Auto-Brände in Flensburg

In Flensburg haben am frühen Mittwochmorgen wieder zwei Autos gebrannt. Nach Polizeiangaben musste die Feuerwehr gegen 3:30 Uhr in eine Tiefgarage eines leerstehenden Einkaufszentrums in der Angelburger Straße ausrücken. Dort stand ein Pkw in Flammen. Etwa zwei Stunden später brannte dann das Vorderrad eines Autos in der Straße Ballastbrücke - hier konnte die Feuerwehr größeren Schaden verhindern. Seit Mitte Juli haben in Flensburg insgesamt 15 Fahrzeuge gebrannt, zuletzt am vergangen Freitag. Die Polizei bittet um Hinweise. | NDR Schleswig-Holstein 07.09.2022 17:00 Uhr

Baubranche präsentiert sich auf Nordbau

Gewaltige Baumaschinen, Werkzeuge und hunderte Ansprechpartner rund um die Themen "Bauen" und "Wohnen". In Neumünster hat am Mittwoch die 67. Nordbau begonnen. Rund 600 Aussteller präsentieren sich auf dem Messegelände der Holstenhallen, das sind rund 230 weniger als noch 2019 vor der Pandemie. Viele Unternehmen hätten gerade enorm viel zu tun und wollten lieber erstmal die Aufträge abarbeiten, heißt es zur Erklärung aus der Branche. | NDR Schleswig-Holstein 07.09.2022 12:00 Uhr

Opposition kritisiert Entlastungsprogramm der Landesregierung

Das am Dienstag vorgestellte geplante Entlastungsprogramm der Landesregierung sorgt für Kritik bei der Opposition. SPD-Fraktionschef Thomas Losse-Müller nannte das zwar ein Schritt in die richtige Richtung, für ihn sind die geplanten Härtefallfonds für hilfsbedürftige Familien mit 20 Millionen Euro zu klein ausgefallen. Die SPD hatte 50 Millionen Euro für die Fonds gefordert. Christopher Vogt (FDP) sieht kaum nennenswerte Entlastungen für die Bürger. Außerdem kritisierte er, dass 75 Millionen Euro in einen Klimaschutzfonds fließen, der laut Vogt schon vor dem Klimagipfel beschlossenen Sache gewesen sei. Für den SSW-Fraktionsvorsitzenden Lars Harms hat die Landesregierung die falschen Prioritäten gesetzt. Man hätte unter anderem die Kita-Gebühren senken können, um Familien zu helfen. | NDR Schleswig-Holstein 07.09.2022 06:00 Uhr

A24: Rotorblatt durchbricht Mittelleitplanke

Die A24 wurde am Mittwochmorgen nach einem Unfall zwischen Schwarzenbek (Kreis Herzogtum Lauenburg) und Witzhave (Kreis Stormarn) in Richtung Hamburg gesperrt. Nach Angaben der Polizei schwenkte der hintere Teil des Transporters - offenbar aufgrund technischer Probleme - plötzlich aus und durchbrach die Mittelleitplanke. Verletzt wurde dabei niemand. Die Autobahn war bis 10 Uhr in Richtung Hamburg gesperrt, es bildete sich ein Kilometer langer Stau. Autofahrer müssen weiter mit Behinderungen rechnen. Aktuell ist in in jede Fahrtrichtung nur eine Spur frei. | NDR Schleswig-Holstein 07.09.2022 09:00 Uhr

Energiegipfel in SH: Land will 180 Millionen Euro aufbringen

In Zeiten von Energiekrise und Inflation hat Schleswig-Holstein ein eigenes Entlastungsprogramm aufgelegt. Das Land will 180 Millionen Euro aufbringen - aus dem Ukraine-Notkredit. Es sollen zum Beispiel Kitas, Schulen und Hochschulen unterstützt, zwei Härtefallfonds eingerichtet und Klimaschutz und Dekarbonisierungsprojekte gefördert werden. Das kündigten Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) und Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) nach dem Energiegipfel am Dienstag an. | NDR Schleswig-Holstein 06.09.2022 20:00 Uhr.

Greenscreen-Festival startet

Das 16. Greenscreen-Festival in Eckernförde ist am Mittwoch eröffnet worden. Bis Sonntag werden mehr als 100 Naturdokumentationen aus mehr als 32 Länder gezeigt, darunter Filme über den Hudson River in den USA, die Wildnis Kolumbiens oder den Machtpoker in der Arktis. Außerdem werden mehr als 250 Naturfilmer in Eckernförde erwartet. | NDR Schleswig-Holstein 07.09.2022 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Ihrer Region finden Sie in den Regionalnachrichten aus den fünf NDR Studios im Land: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (zuständig für die Kreise Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 15:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.09.2022 | 15:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Marinesoldat steht vor einem singapurischen U-Boot. © dpa-Bildfunk Foto: Marcus Brandt

Unnachahmlich: Viertes U-Boot für Singapur in Kiel getauft

Die "Inimitable" ist das größte konventionelle U-Boot, das je in Deutschland gebaut wurde. Insgesamt vier hat TKMS für Singapur gebaut. mehr

Videos