Stand: 07.09.2022 16:33 Uhr

Nachrichten aus Pinneberg, Segeberg, Stormarn

Hebammen und Geburtshelfer demonstrieren in Henstedt-Ulzburg

Am Mittwochmittag haben Hebammen und Geburtshelfer in Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) protestiert. Vor gut einer Woche ist bekannt geworden, dass die Geburtsstation in der Paracelsus Klinik geschlossen werden soll. Die knapp 150 Demonstranten wollten auf die massiven Probleme hinweisen, die sich mit der Schließung ergeben. Es hieß, dass die umliegenden Krankenhäuser ab dem kommendem Jahr nur schwer die 800 Geburten auffangen könnten, die dann nicht mehr in Henstedt-Ulzburg stattfinden. Die Klinikleitung nennt für die Schließung wirtschaftliche Gründe. Die Protestierenden fordern eine Verbesserung aller Bedingungen in der Geburtshilfe, richten sich aber ausdrücklich nicht gegen die Klinikleitung. Es sei mehr ein strukturelles Problem, hieß es. "Das Problem sind die Vorhaltekosten. In der Geburtshilfe passieren nicht ständig Notfälle. Gleichwohl muss man natürlich entsprechendes Fachpersonal vorhalten", sagte Anke Bertram vom Hebammenverband Schleswig-Holstein e.V.. | NDR Schleswig-Holstein 07.09.2022 16:30 Uhr

A24: Schwerlasttransporter verliert Ladung bei Witzhave

Im Kreis Stormarn musste die A24 am Mittwochmorgen für mehrere Stunden gesperrt werden. Ein Schwerlasttransporter hatte bei Witzhave das Rotorblatt eines Windrades verloren. Das Ersatzteil musste aus der Mittelleitplanke geborgen werden. Dafür wurde die A24 zwischen Schwarzenbek und Witzhave in Richtung Hamburg für mehrere Stunden gesperrt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. | NDR Schleswig-Holstein 07.09.2022 10:30 Uhr

Lebensmitteltransporter mit falsch gekühltem Fleisch gestoppt

Bei einer Kontrolle von Lebensmitteltransportern sind am Dienstag auf der A23 zwischen Pinneberg und Elmshorn 1.500 Kilogramm nicht fachgerecht gekühltes Fleisch sichergestellt worden. Beamte stoppten einen Transporter, der zuviel geladen hatte. Das Fleisch im Wagen wurde bei knapp 0 Grad gekühlt, vorgeschrieben sind minus 18 Grad. Gegen den Mann und seinen Chef wurde ein Verfahren eingeleitet. Das Fleisch wird von der Hamburger Veterinärbehörde vernichtet. | NDR Schleswig-Holstein 07.09.2022 08:30 Uhr

Regionales Corona-Update

Nach Angaben der Landesmeldestelle (Stand 06.09.) liegt die Corona-Inzidenz im Kreis Pinneberg bei 219,9, der Kreis Stormarn meldet einen Wert von 174,8 und der Kreis Segeberg 217,9. Die landesweite Inzidenz liegt bei 210,5. | NDR Schleswig-Holstein 07.09.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Norderstedt

Das Studio Norderstedt liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Südholstein aus den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Norderstedt 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Südholstein sowie den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.09.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Kiels Spieler bejubeln einen Treffer gegen Fürth. © picture alliance/dpa | Axel Heimken

Holstein Kiel dreht Partie gegen Greuther Fürth

Der Fußball-Zweitligist hat zum Rückrundenauftakt gleich einen Sieg gefeiert. Gegen die Franken gelang ein 2:1. mehr

Videos