Stand: 07.02.2023 15:37 Uhr

Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg

Verwirrung um Frauenklinik des Flensburger Diako-Krankenhaus

Das insolvente Flensburger Diako-Krankenhaus kommt nicht zur Ruhe. Nach einer NDR Schleswig-Holstein vorliegenden internen Vereinbarung soll entgegen der bisherigen Ankündigung offenbar ein Teil der Frauenklinik geschlossen werden. Die Geschäftsführung des Krankenhauses widerspricht dem internen Schreiben und erklärt: Die Frauenklinik mit den Fachbereichen Gynäkologie und Geburtenmedizin soll erhalten bleiben. In dem Schreiben heißt es, dass die Leistungserbringung auf den Teilfachbereich Geburtshilfe eingeschränkt werden soll. Dadurch würden Geburten weiterhin stattfinden können, aber Frauen mit Brustkrebs oder anderen gynäkologischen Notfällen nicht mehr behandelt werden. Vom Gesundheitsministerium in Kiel heißt es, mit der Diako bestehe ein Versorgungsauftrag für Geburtshilfe und Gynäkologie. Bisher liegt auch keine Meldungen zu einer Veränderung vor. | NDR Schleswig-Holstein 07.02.2023 12:00 Uhr

Energiekostenzuschuss des Bundes kommt zu wenig in Nordfriesland an

Bei den Kliniken in Nordfriesland kommt von dem Energiekostenzuschuss des Bundes zu wenig an - damit rechnet Klinik-Geschäftsführer Stephan Unger, nachdem die Bedingungen für die Auszahlung bekannt wurden. Diese sehen nämlich vor, dass - über einen Pauschalbetrag hinaus - nur Strom und Gas bezuschusst werden, wenn die Kosten dafür höher als im März 2022 liegen. Die Wahl ausgerechnet dieses Vergleichsmonats ist das Problem, findet der Klinikchef: "Der März war der teuerste Monat des gesamten Jahres für uns. Da wir aufgrund der Insolvenz unseres ehemaligen Energieanbieters auf dem sogenannten Spotmarkt unsere Energie einkaufen mussten, sind die Preise für uns sprunghaft bereits seit Januar gestiegen." Laut Unger entgeht den Kliniken nun ein Zuschuss von 360.000 Euro, für die der Kreis Nordfriesland einspringen müsse. | NDR Schleswig-Holstein 07.02.2023 16:30 Uhr

Kurzstrecken-Busticket in Flensburg im Gespräch

In Flensburg ist ein Kurzstrecken-Ticket für Busfahrten im Gespräch. Ein Antrag der Linken-Fraktion im Hauptausschuss sieht dafür den halben Preis von 1,35 Euro vor. Die SPD hat vorgeschlagen, diese Idee zu prüfen. | NDR Schleswig-Holstein 07.02.2023 16:30 Uhr

Sperrung der K5 zwischen Erfde und Tielen

Die Kreisstraße 5 ist am Mittwoch, zwischen Erfde und Tielen (beide Kreis Schleswig-Flensburg) voll gesperrt. Grund sind laut Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Gehölzarbeiten für die Verkehrssicherheit. Rettungsfahrzeuge und Linienbusse können die Arbeiten passieren. Für alle anderen Verkehrsteilnehmer führt eine ausgeschilderte Umleitung ab Erfde über die L172 bis Pahlhorn sowie weiter durch Pahlhorn zur K5 nach Tielen und umgekehrt. | NDR Schleswig-Holstein 07.02.2023 16:30 Uhr

Simone Lange hat einen neuen Job

Simone Lange, Flensburgs ehemalige Oberbürgermeisterin, arbeitet nun beim Softwareunternehmen Neox Studios im Technologiezentrum. Dort werden Apps und Computerspiele entwickelt. Lange werde zunächst bei einem internationalen Projekt helfen, das Firmen, Städte und Arbeitskräfte verbindet, heißt es von der Firma. | NDR Schleswig-Holstein 07.02.2023 16:30 Uhr

Warnstreik im öffentlichen Dienst

Die Gewerkschaften Deutscher Beamtenbund (DBB), Komba sowie weitere Fachgewerkschaften haben zum Warnstreik im Öffentlichen Dienst aufgerufen. Dadurch sind in Flensburg am Dienstag zum Beispiel die Services von Müllabfuhr und Recyclinghöfen nur eingeschränkt möglich. Betroffen sind außerdem Rathaus, Kraftfahrtbundesamt, Stadtwerke, Bundeswehrverwaltung und der Friedhofsbetrieb. Am Vormittag zogen die Streikenden durch die Flensburger Innenstadt. Dadurch kam es zu einigen Staus. Die Gewerkschaften fordern 10,5 Prozent mehr Lohn, mindestens 500 Euro zusätzlich im Monat. | NDR Schleswig-Holstein 07.02.2023 12:00 Uhr

Flensburger Fahrzeugbau Gesellschaft (FFG) liefert "Leopard 1"-Panzer

Das Flensburger Unternehmen FFG liefert "Leopard 1"-Panzer an die Ukraine. Das hat das Unternehmen NDR Schleswig-Holstein bestätigt. Am Freitag hatte die Bundesregierung eine Exportgenehmigung für "Leopard 1"-Panzer von privaten Betrieben beschlossen. Insgesamt sollen die FFG und das Unternehmen Rheinmetall 160 "Leopard 1"-Panzer an die Ukraine liefern, erklärt der FDP-Verteidigungspolitiker Marcus Faber: "Die Bundeswehr hat keine Leopard 1 mehr. Die sind komplett in Industriebeständen. Die müssen dort jetzt aufgearbeitet werden." Die "Leopard 1"-Bestände der FFG sollen zumindest teilweise aus ehemaligen Beständen des dänischen Militärs stammen. Dänische Behörden sollen laut Medienberichten bereits darüber nachgedacht haben, die Bestände wieder aufzukaufen, um sie an die Ukraine spenden zu können. | NDR Schleswig-Holstein 07.02.2023 08:30 Uhr

Schöffen in Flensburg und Glücksburg gesucht

Für die Jahre 2024 bis 2028 suchen die Land- und Amtsgerichte wieder Schöffen. Sie üben während der Hauptverhandlung das Richteramt in vollem Umfang und mit gleichem Stimmrecht wie die Berufsrichter aus. Als Vermittler zwischen Justiz und Bevölkerung sollen sie das Vertrauen in die Justiz stärken, heißt es aus den Rathäusern in Flensburg und Glücksburg, wo sich Interessenten jetzt informieren können. Wer sich dort bewirbt, muss die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und die deutsche Sprache beherrschen, zwischen 25 und 70 Jahre alt sein und vor Ort wohnen. | NDR Schleswig-Holstein 07.02.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Flensburg

Das Studio Flensburg liefert werktags um 8:30 Uhr und 16:30 Uhr Nachrichten für die Region - von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Flensburg 8:30 Uhr

Die Reporter berichten von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.02.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Familie vergnügt sich an einem Strand. © picture alliance / Westend61 Foto: Steve Brookland

Ferien und Feiertage in SH: Wann das nächste Mal schulfrei ist

Die Pfingst-Feiertage sind vorbei. Die nächsten Ferien beginnen erst im Juli mit den Sommerferien. Ein Überblick. mehr

Videos