Stand: 24.04.2023 14:40 Uhr

Nachrichten aus Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön

Nachrichten aus dem Studio Kiel

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster und Plön. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Kiel vom 24. April 2023.

Kiel: 62-Jähriger soll Ehefrau getötet haben

Nach dem gewaltsamen Tod einer 45-Jährigen im Kieler Stadtteil Wik ist am Montagnachmittag Haftbefehl gegen ihren 62-jährigen Ehemann erlassen worden. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montagabend mit. Außerdem äußerten sich die Ermittlungsbehörden zur Todesursache der Frau: Sie starb demnach durch Stichverletzungen. Die 45-Jährige war am Sonntag leblos in der gemeinsamen Wohnung des Paares gefunden worden. Der Ehemann wurde noch in der Wohnung festgenommen. Die Hintergründe sind noch unklar. | NDR Schleswig-Holstein 24.04.2023 20:00

Erneut Warnstreiks - dieses Mal bei den VKP

Nach der ersten gescheiterten Verhandlungsrunde für einen Eisenbahn-Tarifvertrag hat ver.di bundesweit zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. Das trifft auch Beschäftigte bei Busunternehmen - etwa die Verkehrsbetriebe Kreis Plön (VKP). Betroffen sind dabei der Kreis Plön, der nördliche Teil des Kreis Segeberg und teilweise die Städte Kiel und Neumünster. Dass dieses Mal nur Busse eines einzelnen Betriebes betroffen sind, hat laut ver.di-Sprecher Frank Schischefsky damit zu tun, dass der Eisenbahn-Tarifvertrag in Schleswig-Holstein ausschließlich bei den Verkehrsbetrieben des Kreises Plön gilt. Am Freitag kommen die Parteien erneut zu Gesprächen zusammen. Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten 550 Euro mehr pro Monat. Das Angebot der Arbeitgeberseite sieht ein Plus von 150 Euro, sowie mehrere Einmalzahlungen vor. | NDR Schleswig-Holstein 24.04.2023 16:30 Uhr

Fahrradfreundliche Großstadt: Kiel auf Platz 4

Kiel bleibt in der Spitzengruppe der fahrradfreundlichsten Großstädte mit 200.000 bis 500.000 Einwohnern. Die Landeshauptstadt belegte beim Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) erneut den vierten Platz. Besser schnitten nur Münster, Karlsruhe und Freiburg ab. Lübeck landete auf dem 17. Platz der 26 bewerteten Städte. | NDR Schleswig-Holstein 24.04.2023 15:00 Uhr

Ölkäfer in Schleswig-Holstein: Schule sperrt Teil des Schulhofes

Der schwarz-glänzende Ölkäfer mit seinem kleinen Kopf und dem langen Hinterleib hat aktuell Hochsaison. Er ist auch in Schleswig-Holstein zu finden. Experten warnen davor, dass der Käfer gefährlich sein kann. Wenn ihn zum Beispiel Kinder verschlucken, kann es für sie sogar lebensgefährlich sein. Das Insekt sondert ein giftiges Sekret ab. Kommt man damit in Berührung, kommt es womöglich zu Hautreizungen und Bläschenbildung. In Altenholz (Kreis Rendsburg-Eckernförde) wurden bereits Teile des Schulhofes der Claus-Rixen-Schule gesperrt. Der NABU hält die Reaktion in Altenholz für übertrieben, plädiert stattdessen auf Aufklärung. Laut Giftinformationszentrum Nord gab es in diesem Jahr schon sechs Anfragen aus Schleswig-Holstein wegen des Ölkäfers - unter anderem in Kiel, Lübeck und Eckernförde. | NDR Schleswig-Holstein 24.04.2023 12:00 Uhr

Blindgänger unter Kita in Schwentinental soll freigelegt werden

Nach dem Fund einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg unter einer Kindertagesstätte in Schwentinental (Kreis Plön) wollen Experten ab Montag damit beginnen, den Blindgänger freizulegen. Luftbildauswerter des Kampfmittrelräumdienstes hatten die 250 Kilogramm schwere britische Fliegerbombe entdeckt. Seitdem ist die Kita gesperrt. Jetzt soll ein stabiler Schacht gegraben werden, damit die Experten zur Bombe gelangen können. | NDR Schleswig-Holstein 24.04.2023 08:30 Uhr

Prozess wegen fahrlässiger Tötung

Ein 33-jähriger Mann muss sich vor dem Amtsgericht Eckernförde (Kreis Rendsburg-Eckernförde) wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Laut Anklageschrift soll er im April vergangenen Jahres am Steuer seines Autos auf der B203 in Richtung Kappeln (Kreis Schleswig-Flensburg) eingeschlafen sein oder sich so sehr mit seinem Handy beschäftigt haben, dass er mit seinem Fahrzeug bei Tempo 100 in den Gegenverkehr geriet. Dort stieß er mit dem entgegenkommenden Auto einer Familie zusammen. Ein Mensch wurde dabei tödlich verletzt. Eine Frau und drei Kinder überlebten den Unfall leicht verletzt. | NDR Schleswig-Holstein 24.04.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Kiel

Das Studio Kiel liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Kiel 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.04.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Auf einem Konzert auf der Kieler Woche übersetzt ein Gebärdensprachdolmetscher für Gehörlose. © NDR

Wie inklusiv und barrierefrei ist die Kieler Woche?

Die Veranstalter werben mit inklusiven Angeboten - etwa auf Konzerten. Was die Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen dazu sagt. mehr

Videos