Ein Mitarbeiter stellt in einem Testzentrum einen Corona-Test in ein Behältnis. © picture alliance/dpa/Rolf Vennenbernd Foto: Rolf Vennenbernd

Corona in SH: Inzidenzwert steigt sprunghaft

Stand: 03.01.2022 20:48 Uhr

In Schleswig-Holstein sind innerhalb von 24 Stunden 2.209 neue Corona-Fälle gemeldet worden (Stand 3.1.). Die Sieben-Tage-Inzidenz hat mit 295,5 (Vortag: 244,3) einen weiteren neuen Höchststand erreicht.

Die Zahl der Menschen in Schleswig-Holstein, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt haben, beträgt jetzt 123.523. Nach einer Schätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) gelten etwa 108.600 Schleswig-Holsteiner als genesen. Laut der aktuellen Statistik der Landesmeldestelle wurden im Zusammenhang mit der Viruserkrankung Covid-19 drei weiterere Todesfälle gemeldet. Die Gesamtzahl liegt damit bei 1.889. Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) betonte am Montag mit Blick auf die Feiertage, er rechne für die nächsten Tage mit vielen Nachmeldungen der Gesundheitämter und somit auch höheren Inzidenzzahlen. Am 3. Januar gab es aber - im Gegensatz zu den vergangenen Tagen - aktuelle Corona-Daten von allen Kreisen.

Hospitalisierungsrate leicht gesunken

Die Hospitalisierungsrate, die bei der Einschätzung der Corona-Lage für das Gesundheitssystem eine wichtige Rolle spielt, liegt den aktuellen Daten zufolge bei einem Wert von 2,27 (Vortag: 2,4). Der Wert gibt die Zahl der hospitalisierten Covid-19-Fälle unter den in den vergangenen sieben Tagen gemeldeten Fällen bezogen auf 100.000 Menschen an.

Aktuelle Informationen
Eine Karte von Schleswig-Holstein vor einer 3D Animation eines Corona-Vrius. © Colourbox Foto: Hannu Viitanen

Übersicht der Coronavirus-Infektionen in SH

Wie viele Infektionen aus den kreisfreien Städten und Kreise in Schleswig-Holstein gemeldet wurden - Tabellen und Grafiken. mehr

Dithmarschen hat die mit Abstand höchste Inzidenz

Die höchste Inzidenz gibt es im Kreis Dithmarschen mit einem Wert von 635,6 (Vortag: 607,1). Es folgen Kiel mit 397,8 (Vortag: 364,2) und Flensburg mit 380,3 (Vortag: 346,9). Die niedrigsten Werte meldeten der Kreis Schleswig Flensburg mit 163,3 (Vortag: 151,5), Lübeck mit 178,8 (Vortag: 120,5) und der Kreis Plön mit 180,9 (Vortag: 163,1). Der Kreis Stormarn, der 249 neue Fälle meldete und nun eine Inzidenz von 340,4 hat, stellte seine Daten unter Vorbehalt. Wegen hoher Arbeitsbelastung des Gesundheitsamtes sei es aktuell nicht mehr möglich, verlässliche Fallzahlen zu nennen.

193 Menschen mit Corona in Kliniken in SH

In den Krankenhäusern im Land werden momentan 193 Menschen (+30) behandelt, die positiv auf Corona getestet wurden. 49 Covid-Patienten befinden sich in Intensivtherapie (+3), 27 von ihnen müssen beatmet werden (-1).

Weitere Informationen
Szene in einer  Intensivstation © picture alliance/dpa Foto: Philipp von Ditfurth

Darum sind Hospitalisierungsraten im Norden kaum vergleichbar

Der Wert soll die Anzahl Corona-Erkrankter im Krankenhaus ausweisen. Doch die Bundesländer erheben die Inzidenz unterschiedlich. mehr

Geimpfte im Norden © NDR

Corona-Impfquote: Aktuelle Zahlen zu den Impfungen im Norden

Wie viele Menschen in Norddeutschland haben bislang eine Corona-Impfung erhalten? Aktuelle Zahlen zur Impfquote. mehr

Ein Schild an der Tür eines Restaurants weist auf die 2G-Plus-Regel hin. © picture alliance/dpa Foto: Sina Schuldt

Strengere Corona-Regeln in SH: 2G-Plus für Bars und Hotels Pflicht

Mit der aktualisierten Landesverordnung treten weitere Einschränkungen für nicht genesene und nicht geimpfte Menschen in Kraft. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 03.01.2022 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine junge Frau vergräbt hockend ihr Gesicht in der Armbeuge. © photocase Foto: andlostluggage

Psychotherapeut über Pandemie: "Angststörungen häufen sich"

Depressionen, Einsamkeit, Angst: Der Präsident der Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein erklärt, was so viele Menschen belastet. mehr

Videos