Die Schwebefähre quert den Nord-Ostsee-Kanal bei Rendsburg. © imago/penofoto Foto: Guenter Nowack

Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

Stand: 10.08.2022 16:51 Uhr

Ganze zwei Stunden ging am Dienstagabend nichts mehr bei der Rendsburger Schwebefähre. Eine Spinne hatte ihr Netz über einen wichtigen Sensor der Fähre gesponnen und beim Wasserstraßen- und Schiffahrtsamt (WSA) alle Alarmglocken aufblinken lassen.

Die Auffangwanne unter einem Tank sei voll, meldete ein Sensor der Rendsburger Schwebefähre am Dienstagabend. Zu diesem Zeitpunkt wussten die Verantwortlichen jedoch nicht, dass dies an einer Spinne lag, die beschlossen hatte, unmittelbar vor dem Sensor ein Netz zu spinnen. Das WSA musste mit dem Schlimmsten rechnen, nämlich damit, dass die Auffangwanne voll mit Diesel gelaufen war. Diesel, der sich eigentlich im Tank des Notstromaggregates befinden müsste. "Wenn nun tatsächlich da unten Diesel drin gewesen wäre, dann hätten wir im schlimmsten Fall - wenn der Strom komplett ausfällt - die Fähre unter Umständen nicht wieder an Land holen können", so Jörg Brockmann, Sprecher des WSA.

Weitere Informationen
Der Neubau der Rendsburger Schwebefähre wird auf das Kanalufer verladen. © NDR
3 Min

Rendsburger Schwebefähre - der Weg zum Neubau

Erstmals hat die Rendsburger Schwebefähre 1913 Passagiere sicher über den Nord-Ostsee-Kanal gebracht. 2016 kollidierte sie mit einem Frachter.. 3 Min

Über zwei Stunden Stillstand

Wegen des Fehlalarms stellte die Fähre automatisch die Fahrt ein. Zahlreiche Fußgänger, Rad- und Autofahrer mussten am Ufer des Nord-Ostsee-Kanals warten, bis sich der Vorfall aufgeklärt hatte. Um 19.30 Uhr war es schließlich soweit: Die Schwebefähre konnte den Kanal wieder überqueren - ohne Probleme, wie das WSA auf Anfrage mitteilte. Wie groß die Spinne war, die den Sensor ausgelöst hatte, ist nicht bekannt.

Die Schwebefähre ist an Stahlseilen geführt und kann vier Autos sowie 100 Menschen befördern. Sie hängt unter der Rendsburger Eisenbahnhochbrücke und überquert den Kanal auf ihrer rund 125 Meter langen Strecke in drei Metern Höhe über dem Wasser. Eine Überfahrt dauert 1,5 Minuten. Erst im Juli war der Fährverkehr gestört, da das Schiff bei Wartungsarbeiten beschädigt worden war.

Weitere Informationen
Die neue Schwebefähre quert 2022 den Nord-Ostsee-Kanal unter der Rendsburger Hochbrücke. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Rendsburg: Schwebefähre nach Reparatur wieder mit Problemen

Vor knapp zwei Wochen ist die Schwebefähre bei Wartungsarbeiten beschädigt worden. Nach der Reparatur gab es wieder Probleme. mehr

Rendsburger Schwebefähre über den Nord-Ostsee-Kanal © Screenshot

Rendsburger Schwebefähre fällt doch nicht länger aus

Bei Bauarbeiten wurde versehentlich ein wichtiges Bauteil der Fähre beschädigt. Die Ersatzteile kommen jetzt doch schneller als gedacht. mehr

Eine große dunkle Spinne sitzt in einer pinken Plastikkiste. © Polizeidirektion Flensburg

Große Spinne seilt sich im Auto ab: Frau ruft Polizei

Als die Fahrerin das handflächengroße Tier bemerkte, hielt sie auf dem Seitenstreifen der A7 bei Lottorf und rief den Notruf. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 10.08.2022 | 16:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Öffentlicher Nahverkehr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Auf dem Hof und im Garten einer Kindertagesstätte ist niemand zu sehen. das Tor mit Kindermotiven gestaltete Tor ist geschlossen. © NDR

Kitas in Schleswig-Holstein sollen mehr Personal bekommen

Sozialministerin Aminata Touré (Grüne) will die Personalsituation in Kitas verbessern. Dafür plant das Land verschiedene Maßnahmen. mehr

Videos