Stand: 09.09.2018 07:00 Uhr

Schleswig-Holsteins ältestes Weingut wächst

von Anina Pommerenke

Prall gefüllt mit dunkelroten und grünen Trauben sind die Weinreben auf dem Weingut Montigny. Stolz lüftet Betriebsleiter Marian Droczkowski die Schutznetze und pflückt Trauben zum Probieren ab. Kurz vor der Ernte schmecken sie nun sehr süß und haben nur noch eine leicht bittere Note. "So mookt wi dat" heißt der Wein, der seit 2009 in der Holsteinischen Schweiz angepflanzt wird. Der Name ist als rebellisches Statement gemeint. Das ehrgeizige Projekt, als erster Winzer im nördlichsten Bundesland Deutschlands professionell Wein anzubauen, traf auf viel Skepsis, als Steffen Montigny damit begann. Mittlerweile produziert der Winzer auf zwei Hektar in Altmühlen und Grebin im Kreis Plön 3.000 bis 8.000 Liter Wein pro Jahr. Zum Vergleich: In Deutschlands größtem Weinanbaugebiet in Rheinhessen werden auf gut 25.000 Hektar Weinreben angebaut.

Weingut im Kreis Plön beginnt mit der Ernte

Winzer setzt auf die Sorten Solaris, Felicia und Regent

Dieses Jahr hofft Gutsbesitzer Montigny aufgrund des heißen Sommers auf einen besonders guten Jahrgang. Letztendlich hänge der Ernteertrag aber immer von der Menge des Niederschlags in den Wochen vor der Ernte ab, erklärt er. Zu viel Sonne könne zu Trockenschäden führen. Sind die Trauben zu süß, wird der Wein außerdem schwer. Denn viel Zucker bedeutet viel Alkohol in der Gärung.

Auf den drei Weinhängen mit sandig-lehmigem Boden wachsen drei unterschiedliche Traubensorten: Solaris, Felicia und Regent. Die große Herausforderung in Schleswig-Holstein bestünde darin, zum Klima passende Rebsorten zu finden, berichtet Montigny. Auf die Solaris setzt beispielsweise auch das Weingut Balthasar Ress auf dem Weinhang am Ortsrand der Gemeinde Keitum auf Sylt.

Lange Reifezeiten durch kühles Klima von Vorteil

Besonders die Weißweinsorten würden durchaus von der langen Reifezeit durch das kühlere Klima im Norden profitieren, erklärt Montigny. Solaris und Felicia könnten so ihre Aromen stärker ausbilden und würden eine stabilere Säurestruktur aufweisen. Sie gelten außerdem als besonders pilzwiderstandsfähige Rebsorten, was den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln deutlich reduziert.

Eine Flasche Wein kann Montigny immerhin zu Preisen zwischen 15 und 20 Euro verkaufen. Und das Projekt Weinanbau in Schleswig-Holstein scheint sich für ihn zu lohnen, denn er denkt über eine Erweiterung der Ländereien nach. Neben Grebin gehören ihm noch Weingüter in Bad Kreuznach und Bretzenheim in Rheinland-Pfalz.

Frühe Ernte durch heißen Sommer

Wegen des heißen Sommers geht es mit der Ernte dieses Jahr zwei Wochen früher los als gewohnt. Da kann es auch mal etwas hektisch werden: Alle Trauben einer Sorte müssen an einem Tag geerntet werden - aus logistischen Gründen. Die Trauben werden am Standort in Bretzenheim weiterverarbeit. Der angemietete Lkw soll die lange Strecke in den Süden nur einmal zurücklegen müssen. Außerdem dürfen die Trauben in den Transportkisten nicht anfangen zu schimmeln.

Die Erntezeit beginnt in Grebin mit der Solaris, etwa zwei Wochen später ist die Felicia dran und als letztes die rote Traube Regent. Viele der Erntehelfer sind Nachbarn und Weinliebhaber, die die Trauben Jahr für Jahr sorgfältig mit der Hand lesen. Auch wenn es mittlerweile mehrere Weingüter in Schleswig-Holstein gibt - die Weinernte ist für Nordlichter offensichtlich doch noch ein außergewöhnliches Ereignis.

Rosen schützen die Weinreben

Bei dem Besuch auf dem Weingut fällt noch ein Detail auf: Zum Schutz für die Weinreben hat Marian Droczkowski Rosen auf die Hänge gepflanzt. Rosen sind noch empfindlicher als die Weinreben. Sie gelten als sogenannte Zeigerpflanzen für echten Mehltau. Sind die Rosen von Mehltau befallen, wissen die Winzer, dass es höchste Zeit ist, die Rebstöcke gegen durch Pilze verursachte Pflanzenkrankheiten zu spritzen. Und natürlich erfreuen sie den Betrachter - egal ob Winzer, Besucher oder Erntehelfer.

Weitere Informationen
NDR 1 Welle Nord

Weinanbau: Süße Trauben aus Schleswig-Holstein

NDR 1 Welle Nord

Seit fast zehn Jahren wird auch im nördlichsten Bundesland Wein angebaut und die Anbaufläche wächst jährlich. Doch wie steht es eigentlich um den Ruf des schleswig-holsteinischen Traubensafts? mehr

Wein im eigenen Garten anbauen

Leckere Weintrauben aus dem eigenen Garten: Auch wenn der Norden nicht ideal als Anbaugebiet ist, kann die Pflanze auch bei uns gedeihen. Tipps zur richtigen Pflege. mehr

Winzer-Pioniere aus Göttingen starten Weinlese

Seit 2016 dürfen niedersächsische Winzer kommerziell Wein herstellen. Wegen des extremen Sommers steht - schneller als erwartet - nun die erste größere Ernte an. So auch in Göttingen. (27.08.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Guten Morgen Schleswig-Holstein | 10.08.2018 | 08:16 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:49
Schleswig-Holstein Magazin

Künftig Doppelspitze bei der SPD?

Schleswig-Holstein Magazin
02:37
Schleswig-Holstein Magazin
01:06
Schleswig-Holstein Magazin

Youth Sailing Champions League in Kiel

Schleswig-Holstein Magazin