Eine Kreuzotter im Himmelmoor. © NDR

Schlange versetzt Anwohner in Dänischenhagen in Unruhe

Stand: 12.08.2021 10:36 Uhr

Anwohner in Dänischenhagen im Kreis Rendsburg-Eckernförde haben in einem Garten eine ein Meter lange Schlange entdeckt. Sie verspeiste ihnen zufolge gerade einen Frosch, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

"Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeistation Altenholz war schnell vor Ort, trotz gründlicher Absuche konnte die Schlange jedoch nicht mehr entdeckt werden", schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung. Um was für eine Schlange es sich gehandelt habe, sei nicht sicher. Anwohner hätten vermutet, dass es sich um eine Kreuzotter gehandelt haben könnte.

Polizei: Kreuzottern sind giftig

"Bei einer Kreuzotter handelt es sich um eine Giftschlange, daher sollte sich niemand bei Sichtung der Schlange nähern", mahnt die Polizei. Die Beamten bitten stattdessen darum, den Polizeinotruf 110 zu wählen, wenn die Schlange auftaucht - oder das Kreisveterinäramt unter der Rufnummer (04331) 20 23 19 anzurufen.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 12.08.2021 | 11:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Max Gerke probt am Sopransaxophon. © Hauke Bülow Foto: Hauke Bülow

"Jugend musiziert": Schwimmender Saxophonist will punkten

Max Gerke aus Lübeck schafft täglich einen Spagat zwischen Schwimmtraining, Musikproben und Schule. Dafür steht er früh auf. mehr

Videos