Eine Kreuzotter im Himmelmoor. © NDR

Schlange versetzt Anwohner in Dänischenhagen in Unruhe

Stand: 12.08.2021 10:36 Uhr

Anwohner in Dänischenhagen im Kreis Rendsburg-Eckernförde haben in einem Garten eine ein Meter lange Schlange entdeckt. Sie verspeiste ihnen zufolge gerade einen Frosch, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

"Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeistation Altenholz war schnell vor Ort, trotz gründlicher Absuche konnte die Schlange jedoch nicht mehr entdeckt werden", schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung. Um was für eine Schlange es sich gehandelt habe, sei nicht sicher. Anwohner hätten vermutet, dass es sich um eine Kreuzotter gehandelt haben könnte.

Polizei: Kreuzottern sind giftig

"Bei einer Kreuzotter handelt es sich um eine Giftschlange, daher sollte sich niemand bei Sichtung der Schlange nähern", mahnt die Polizei. Die Beamten bitten stattdessen darum, den Polizeinotruf 110 zu wählen, wenn die Schlange auftaucht - oder das Kreisveterinäramt unter der Rufnummer (04331) 20 23 19 anzurufen.

 

Weitere Informationen
Eine Kreuzotter im Himmelmoor. © NDR

Hunderte Schlangen im Himmelmoor - Besucher stören Bestand

Viele Spaziergänger sind zurzeit im Naturschutzgebiet bei Quickborn unterwegs. Für die zahlreichen Schlangen bedeutet das Stress. mehr

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik

Goslar: Passantin bringt Schlange zur Polizei

Sie hatte das ein Meter lange Tier in der Innenstadt gefunden. Es soll nun zu einer Schlangenfarm gebracht werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 12.08.2021 | 11:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Gruppe von jungen Handballspielern stehen in einem Tor und blicken in die Kamera © NDR Foto: Andrea Schmidt

Schwierige Zeiten für Mannschaftssport: Kinder bleiben weg

Corona hinterlässt Spuren: In vielen Vereinen - wie etwa in Preetz - fehlen Kinder, um Mannschaften zu melden. Auch Ehrenamtliche werden weniger. mehr

Videos