Stand: 12.01.2018 13:02 Uhr

Kindesmissbrauch: Zwei Männer aus SH in Haft

Bild vergrößern
Nach Angaben von Oberstaatsanwalt Axel Bieler wird auch gegen zwei Schleswig-Holsteiner ermittelt.

Ein besonders schwerer Fall von Kindesmissbrauch mit Spuren nach Schleswig-Holstein beschäftigt die Polizei in Baden-Württemberg. Laut Staatsanwaltschaft soll eine Mutter aus Freiburg zwei Jahre lang ihren neun Jahre alten Sohn über das Internet Männern zur Vergewaltigung verkauft haben. Zwei Männer aus Schleswig-Holstein stehen im Verdacht, in diesen internationalen Pädophilenring verwickelt zu sein. Das bestätigte der Kieler Oberstaatsanwalt Axel Bieler NDR 1 Welle Nord. Ihnen werde schwerer sexueller Kindesmissbrauch beziehungsweise der Versuch vorgeworfen. Anklage ist noch nicht erhoben worden, die Ermittlungen laufen.

Im Rucksack waren Fessel-Utensilien

Der 43 Jahre alte Daniel V. aus Schleswig-Holstein wurde nach Angaben von Bieler in Karlsruhe festgenommen. Er war offenbar auf dem Weg zu dem neunjährigen Jungen. Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg meldet, dass der 43-Jährige auch einen Rucksack mit Fessel-Utensilien dabei hatte.

Daniel V. saß fast sechs Jahre im Gefängnis

Daniel V. ist bereits polizeibekannt: Zuletzt saß er fünf Jahre und acht Monate im Gefängnis wegen Besitzes kinderpornografischer Materialien und Verabredung zum schweren sexuellen Kindesmissbrauch. Nach Angaben von Bieler wohnte Daniel V. nach seiner Entlassung aus der JVA Lübeck im Kreis Segeberg. Im Oktober soll er dann nach Baden-Württemberg gereist sein, um den Jungen zu missbrauchen.

Die eigene Tochter missbraucht?

Auch ein zweiter Mann aus Schleswig-Holstein wurde festgenommen. Es handelt sich um einen 32-Jährigen aus Neumünster. Er wird verdächtigt, seine eigene achtjährige Tochter mehrfach vergewaltigt und dabei gefilmt zu haben. Ein Video davon sei Dritten zur Verfügung gestellt worden, sagte der Kieler Oberstaatsanwalt Axel Bieler. Der Verdächtige sitzt in Neumünster in U-Haft und soll vor dem Landgericht in Kiel angeklagt werden - wann genau ist laut Oberstaatsanwalt Bieler noch nicht klar.

Insgesamt sitzen nun nach Angaben der Polizei acht Verdächtige in Untersuchungshaft. Sie alle sollen zu dem internationalen Pädophilenring gehören.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 12.01.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:32
Schleswig-Holstein Magazin

Dorfgeschichte: Stipsdorf

15.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:21
Schleswig-Holstein Magazin

"Der Freischütz" feiert in Lübeck Premiere

15.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:53
Schleswig-Holstein Magazin

Was wird aus der Stapelholmer Kaserne?

15.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin