Eine Vielzahl von Menschen sitzt im Außenbereich eines Gastronomiebetriebs. © dpa-Bildfunk Foto: Mads Claus Rasmussen/Ritzau Scanpix

Corona: Dänemark lockert stark - Roskilde fällt trotzdem aus

Stand: 04.05.2021 14:23 Uhr

Die dänische Regierung hat sich auf den nächsten Öffnungsschritt verständigt. Wer davon profitieren will, muss getestet, geimpft oder von Corona genesen sein und das nachweisen. Für Festivals reichen die Lockerungen nicht.

Eine Hochzeit mit 25 Gästen bis spät in die Nacht, Restaurantbesuche drinnen ohne Reservierung, Schulen mit Ausnahme der Oberstufe geöffnet, 2.000 Zuschauer im Kinocenter oder 500 beim Rockkonzert - wo gibt es so etwa heutzutage? Die Antwort ist gar nicht so fern: in Dänemark. Trotz leicht steigender Inzidenzen bei höheren Werten als in Schleswig-Holstein haben sich Regierung und Opposition in der Nacht zu Dienstag darauf geeinigt, dänemarkweit ab Donnerstag wieder weitgehend zum normalen Leben zurückzukehren.

Die Flaggen von Dänemark und Deutschland wehen im dänischen Sonderburg über dem Hafen. © picture-alliance/ dpa/dpaweb
AUDIO: Dänemark lockert Corona-Beschränkungen (1 Min)

Geimpft? Getestet? Genesen? Dann gibt es den Coronapass

Für die Lockerungen und Öffnungen gibt es eine Bedingung: Mit Coronapass geht in Dänemark fast alles. Dieser zeigt auf dem Handy, dass der Inhaber geimpft, von einer Infektion genesen ist oder einen negativen Test innerhalb der vergangenen 72 Stunden vorweisen kann. In Kinos, bei Messen und Konferenzen, Sport oder Konzerten gelten zusätzlich Flächenvorgaben und Abschnittsgrenzen: Von Donnerstag an sind pro Veranstaltung bis zu 2.000 Zuschauer möglich, zunächst in 500er-Blöcken bei festen Sitzplätzen. Schrittweise lockern sich diese Vorgaben dann über den Sommer.

Festivals wie Roskilde wurden trotzdem abgesagt

Für ein Dutzend großer Rock- und Popfestivals wie in Roskilde reicht das aber nicht: Sie wurden jetzt abgesagt. Die Inzidenzen in Dänemark liegen derzeit zwischen 63 im Grenzland und 142 in Kopenhagen. Damit bleibt das Land offiziell Risikogebiet - deutsche Reiserückkehrer müssen weiter in Quarantäne. Wichtig zu wissen: Für den Coronapass ist eine dänische Identifikationsnummer nötig. Ausländer können Testergebnisse aber voraussichtlich auch schriftlich nachweisen.

Weitere Informationen
Flaggen von Dänemark und Deutschland wehen im Wind © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder

Corona: Dänemark lockert Einreisebestimmungen

Schleswig-Holsteiner dürfen wieder ohne triftigen Grund nach Dänemark einreisen. Urlaub ist in dem Land aber weiter kaum möglich. mehr

Eine Hand hält einen Corona-Impfstoff von AstraZeneca.

Corona: Dänemark leiht SH 55.000 AstraZeneca-Impfdosen

Damit reagiert das Land auf eine Anfrage von Ministerpräsident Günther. Dänemark setzt den Impfstoff derzeit nicht ein. mehr

Einsames Ferienhaus in Nymindegab Dänemark © Fotolia.com Foto: fmu64

Dänemark: Camper, Boots- und Ferienhausbesitzer dürfen kommen

Voraussetzung für die Einreise ab dem 21.4. ist ein negativer Corona-Test. In einer zweiten Phase soll es Lockerungen für geimpfte Touristen geben. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 04.05.2021 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine entschäfte Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Flensburg.  Foto: Jochen Dominicus

Entwarnung - Blindgänger in Flensburg entschärft

Mehr als 16.000 Flensburger mussten ihre Wohnungen verlassen. Videos, Audios, Bilder und Hintergründe im Blog. mehr

Videos