550 Millionen Euro für marode Landesstraßen in Schleswig-Holstein

Stand: 21.03.2023 16:07 Uhr

Schleswig-Holstein will in den kommenden vier Jahren den Zustand der Straßen im Land verbessern und dafür 550 Millionen Euro investieren. Das geht aus der neuen Landesstraßenstrategie der Landesregierung hervor. Die Sanierungen sollen bis 2027 abgeschlossen sein.

Laut Verkehrsminister Claus Ruhe Madsen (parteilos) ist in den nächsten viereinhalb Jahren geplant, mehr als 560 Kilometer Landstraße und mehr als 200 Kilometer Radwege zu sanieren. Damit dauern die Maßnahmen länger als ursprünglich geplant. Die Schäden seien häufig größer als gedacht, sagte Madsen.

Sanierungen aufwendiger als ursprünglich gedacht

Noch vor wenigen Jahren ging die Landesregierung davon aus, dass zwei Drittel der Straßen nur eine Oberschicht-Reparatur benötigen, so der Verkehrsminister. Nach seinen Angaben hat sich aber bei den Baustellen im Land herausgestellt, dass der Ist-Zustand der Straßen deutlich schlechter ist. Nur bei maximal 30 Prozent genügt eine oberflächliche Reparatur. Die übrigen Straßen müssen komplett saniert werden - was laut dem Verkehrsminister länger dauert und auch mehr kostet. "Deswegen ist es sehr ärgerlich, dass wir in den früheren Jahren nicht mehr Geld in das Sanieren gesteckt haben", sagte Madsen.

Ein Baustellenen Fahrzeug auf der Standspur einer Autobahn. © Colourbox Foto: Roman Babakin
AUDIO: Schleswig-Holstein will für bessere Radwege sorgen (1 Min)

Aus diesem Grund will die Landesregierung in den nächsten Jahren 90 Millionen Euro jährlich investieren, um die Landesstraßen wieder fit zu machen. Madsen gehe davon aus, dass Mitte der 2030-Jahre ein akzeptabler Gesamtzustand erreicht werden könne. Bund und Land hatten bereits im Februar angekündigt, in diesem Jahr ihre Investitionen in Straßen und Radwege zu erhöhen.

Weitere Informationen
Ein Bulldozer steht auf einer Baustelle. © Imago Images / Panthermedia Foto: Panthermedia

380 Millionen Euro für Straßennetz und Radwege in SH

Damit steigern Bund und Land 2023 ihre Investitionen in Straßen und Radwege um 110 Millionen Euro. mehr

Ein weiß-roter Baustellenzaun mit einem Gelblichst steht an einer Straße. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Straßenbau in SH: Wo 2023 gebaut wird

Neben ein paar Neubauten werden zahlreiche Straßen saniert. Das bedeutet auch Verkehrsbehinderungen. Wir geben einen Überblick. mehr

Ein Baustellenschild an einem Absperrzaun. © Colourbox Foto: PetraD

Straßenausbau-Beiträge in SH: Entscheidung bleibt bei Kommunen

Kommunen dürfen von Bürgern weiter Beiträge verlangen. Im Landtag scheiterte der Versuch, die Beteiligung per Gesetz abzuschaffen. mehr

Ein Straßenschild weist auf Schäden der Fahrbahn hin © picture alliance Foto: Patrick Pleul

Verkehrsminister Madsen: Straßensanierung in SH kommt voran

Im vergangenen Jahr sind 135 Kilometer Straße und rund 62 Kilometer Radwege saniert worden. Es gibt laut Madsen aber auch Problemfälle. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.03.2023 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Straßenbau

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Holstein-Kapitän Philipp Sander wischt sich während der Aufsteigsfeier Tränen aus dem Gesicht. © dpa Bildfunk Foto: Frank Molter

Aufstiegsfeier: Holstein legt Kiel lahm

Wenn Holstein-Spieler eine Reise durch die Stadt machen, gibt es kein Halten mehr. Tausende Fans feiern in den Straßen und auf dem Rathausplatz. mehr

Videos