Wallenhorster nutzt Wohnmobil als Homeoffice für Angestellte

Stand: 16.11.2021 09:08 Uhr

Inspiriert durch den Camping-Trend in der Corona-Krise hat Unternehmer Dieter Klages aus Wallenhorst ein Wohnmobil für seine Angestellten gekauft. Sie können es als Homeoffice nutzen.

von Josephine Lütke

Klages hofft, mit diesem Angebot auch Fachkräfte für seine IT-Firma zu gewinnen. "Es ist eine ganz andere Zeiteinteilung zwischen arbeiten und Freizeit. Im Prinzip wie ein halber Urlaub", sagt Wiard Linnemeyer. Er ist IT-Spezialist bei der Firma Klages im Landkreis Osnabrück und kümmert sich um regelmäßige Testläufe einer Personalplanungssoftware für Krankenhäuser, die das Unternehmen anbietet. Jetzt arbeitet er hin und wieder im Wohnmobil. Für seinen Job braucht er nur seinen Laptop und einen Internetzugang. Daher ist er nicht an einen Ort gebunden. "Mit dem Wohnmobil unterwegs zu sein, das ist für mich auch ein Freiheitsgefühl", sagt er. Das Wohnmobil ist voll ausgestattet. Linnemeyer und seine Kollegen können draußen unter einem kleinen Vordach auf einem Campingtisch arbeiten - und wenn es zu kalt ist im beheizten Innenraum.

"Runterfahren - das brauchen wir in unserer Branche"

Arbeit im Homeoffice: Was vor der Pandemie meist unvorstellbar war, ist jetzt in vielen Unternehmen zum Alltag geworden. Konferenzen finden per Video statt, der Küchentisch wird zum Arbeitsplatz. Und im Urlaub ist Camping so angesagt wie schon lange nicht mehr. Klages hat diese beiden Phänomene mit seinem "Camping Office" jetzt zusammengebracht. "Die Idee dazu kam mir bei einem Strandspaziergang", sagt er. Es gehe bei dem Homeoffice im Wohnmobil nicht nur darum, sich zu erholen. "Ruhe, Wald, Waldduft einatmen: Diese Dinge, die uns runterfahren, die brauchen wir gerade in unserer Branche. Wir kommen so zu völlig neuen Ideen."

Weitere Informationen
Eine Frau sitzt auf dem Sofa und schaut auf einen Laptop. © Photocase Foto: Southworks Creative LTD

Homeoffice-Pflicht und 3G in Zügen?

Arbeitsminister Heil will die Homeoffice-Pflicht wieder einführen. Grünen-Co-Parteichef Habeck und SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach fordern 3G im Bahnverkehr. Mehr auf tagesschau.de. extern

Pause in der Natur

Das sieht auch IT-Spezialist Linnemeyer so. "Ja, natürlich ist das ein Ausgleich", sagt er. In der Pause könne er sich einfach auf das Fahrrad setzen oder ein Buch in der Natur lesen. Jeder und jede der rund 30 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der IT-Firma kann das Wohnmobil nutzen. Die Firma zahlt unter anderem den Sprit, den Stellplatz, die Reinigung und die Versicherung. Die Mitarbeitenden beteiligen sich an der Steuer. Ob sie mit dem Wohnmobil an die Nordsee oder in die Alpen fahren, für einen Tag oder eine Woche, ist ihnen selbst überlassen.

Fachkräftemangel ist groß

Die Investition von insgesamt rund 100.000 Euro lohne sich für ihn, weil er seine Mitarbeiter damit an die Firma binden und neue Mitarbeiter gewinnen könne, so Geschäftsführer Klages. Fachkräfte seien in der IT-Branche kaum zu bekommen. Durch sein Homeoffice im Wohnmobil habe er nun schon sieben neue Mitarbeiter gewonnen, sagt er. Und deshalb plant er bereits jetzt den Kauf von weiteren Wohnmobilen. Wertschätzung - und zwar auch durch solche besonderen Angebote - sei sein Konzept. Es gehe nicht nur darum, noch schneller, noch effizienter zu sein, so Klages.

Flexibel arbeiten an der Küste

Auch Sekretärin Sandra Vaupel will das Wohnmobil bald nutzen. "Statt des normalen Homeoffice ist das eine spannende Sache", sagt sie. Zusammen mit ihrem Hund wolle sie dann an die Küste fahren und dort flexibel arbeiten. Wiard Linnemeyer will das Wohnmobil im kommenden Jahr zusammen mit seiner Frau nutzen und den Urlaub so mit der Arbeit verbinden.

Weitere Informationen
Eine Frau zeigt ein Stäbchen für einen Nasenabstrich für einen Schnelltest auf Sars-CoV-2 © dpa picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Hier finden Sie die aktuellen Werte zum Stand der Hospitalisierung, der Inzidenz und der Belegung der Intensivbetten. mehr

Das VW-Logo auf dem Dach des Markenhochhauses Volkswagen in Wolfsburg. © picture alliance/Fotostand/Matthey Foto: Matthey

VW-Mitarbeitende können bald bis zu vier Tage mobil arbeiten

Die neue Regel gilt nicht pauschal - und nur für Bereiche, in denen die Arbeit von daheim oder unterwegs möglich ist. (03.11.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 15.11.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Olaf Scholz nach seiner Wahl zum Bundeskanzler im Bundestag. © dpa-Bildfunk Foto: Kay Nietfeld

Scholz ist Kanzler: Stimmen aus seinem Geburtsort Osnabrück

Der neue Bundeskanzler kam einst in Osnabrück zur Welt. Was erwarten die Menschen dort von ihm? Eine Straßenumfrage. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen