Stand: 23.07.2019 10:48 Uhr

Tiere krank zum Schlachthof: Zahl steigt stark an

Bild vergrößern
Mehr als zehn Millionen Schweine sind 2018 im Landkreis Cloppenburg geschlachtet worden.

Die Zahl der Schweine und Rinder, die im Landkreis Cloppenburg krank zum Schlachthof transportiert werden, ist stark angestiegen. Das geht aus dem Jahresbericht hervor, den der Landkreis am Montag vorgelegt hat. Demnach wurden 2018 insgesamt 138 Schweine und Rinder zum Schlachthof gebracht, die eigentlich nicht mehr transportfähig waren. Im Vorjahr waren es noch 60 gewesen, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. 108 der Fälle im Jahr 2018 seien als Ordnungswidrigkeit behandelt, in 30 Fällen sei wegen des Verdachts einer Straftat die Staatsanwaltschaft eingeschaltet worden, berichtete das Veterinäramt des Landkreises. Das Amt mit seinen rund 250 Vollzeitstellen gilt als eines der größten in Deutschland. Im Landkreis Cloppenburg sind 2018 insgesamt mehr als zehn Millionen Schweine und 24.000 Rinder geschlachtet worden.

Videos
05:12
Hallo Niedersachsen

Schlachthof-Skandale: Veterinärämter im Visier

08.05.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Es besteht der Verdacht, dass Veterinäre im Zusammenhang mit den Schlachthofskandalen in den vergangenen sechs Monaten bewusst weggeschaut haben. Video (05:12 min)

Ministerium: Neue Gesetze nicht notwendig

Der Landkreis habe bereits begonnen, im Gespräch mit Tierärzten und dem Kreislandvolk sowie der Landwirtschaftskammer "Problembetriebe zu erkennen und zu betreuen", sagte ein Kreissprecher. Hubertus Berges vom örtlichen Landvolk vertrat die Ansicht, dass die steigenden Zahlen möglicherweise durch strengere Kontrollen zustande gekommen seien. Das Cloppenburger Landvolk biete Informationsveranstaltungen an, um die Bauern zu sensibilisieren - so etwas sollte auch in anderen Landkreisen eingeführt werden, schlug Berges vor. Das niedersächsische Landwirtschaftsministerium verwies auf bestehende Gesetze und sieht keinen Bedarf für weitere gesetzliche Regelungen. Allerdings würden die Schwerpunktkontrollen durch das Landesamt für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz (LAVES) sowie durch kommunale Behörden fortgesetzt, um die Vorschriften durchzusetzen.

Weitere Informationen

Schlachthof: Wurden heimlich kranke Tiere getötet?

Der Landkreis Stade schließt nicht mehr aus, dass auf einem Schlachthof in Düdenbüttel heimlich kranke Tiere geschlachtet wurden. Das Fleisch gelangte in den Handel. (12.04.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 22.07.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:03
Hallo Niedersachsen
02:19
Hallo Niedersachsen
03:13
Hallo Niedersachsen