Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. © picture alliance/dpa Foto: David-Wolfgang Ebener

Staatsanwalt will gegen Landwirt aus Hilter ermitteln

Stand: 09.12.2021 16:39 Uhr

Ein Landwirt aus Hilter im Landkreis Osnabrück darf keine Schweine mehr halten, seitdem er mehrere Hundert Tiere verhungern ließ. Die Staatsanwaltschaft will jetzt ein Ermittlungsverfahren einleiten.

Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen nach eigenen Angaben bereits auf den Weg gebracht. Noch seien die Akten von der Kreisverwaltung aber nicht eingegangen, so ein Sprecher am Donnerstag. Wegen des laufenden Verfahrens wolle der Landkreis nach Aussagen eines Landkreis-Sprechers derzeit keine weiteren Angaben über den Bericht machen. Das Veterinäramt hat gegen den Landwirt ein Schweinehaltungsverbot verhängt. Rinder darf er nach tierschutzrechtlicher Überprüfung des Landkreises jedoch weiterhin halten.

Weitere Informationen
Das Bild zeigt mehrere Schweine die an der Kamera schnüffeln. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

300 Schweine verhungert - Landwirt aus Hilter zeigt sich an

Die Schweine hätten sich gegenseitig aufgefressen, teilte der Landkreis mit. Der Landwirt bekommt ein Haltungsverbot. mehr

Vertrauensperson soll Landkreis verständigt haben

Laut Aktenlage hatte sich der Schweinehalter Ende November zunächst an eine Vertrauensperson gewandt. Diese habe dann den Landkreis verständigt. Daraufhin überprüfte der Kreis den Betrieb und fand die verendeten Tiere. Offenbar hatten die Tiere wochenlang kein Futter bekommen. Laut einem Bericht der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sollen sich die Tiere bereits kannibalisch verhalten haben.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 10.12.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes Joachim Rukwied. © Deutscher Bauernverband

Rukwied: Bauern brauchen vier Milliarden Euro für den Umbau

Bauernpräsident will Finanzierung der neuen Tierwohl-Stallungen klären. Der Umbau als Chance für die Landwirte. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen