Stand: 04.08.2022 12:36 Uhr

Sperrung der A31: Jungbullen aus Viehtransporter entlaufen

Drei Jungbullen sind aus einem Viehtransporter entlaufen uns stehen auf dem Gelände einer Raststätte, davor steht ein Polizist. © Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Die Tiere waren unter anderem im Bereich einer Tankstelle unterwegs.

Drei aus einem Viehtransporter entkommene Rinder haben am frühen Donnerstagmorgen zu einer zweistündigen Sperrung der Autobahn A31 bei Wietmarschen (Grafschaft Bentheim) geführt. Nach Angaben der Polizei hatte der Lkw auf einem Rastplatz in der Nähe der Anschlussstelle Lingen geparkt. Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes habe sich dann eine Tür des Transporters geöffnet - was drei Jungbullen zur Flucht nutzten. Sie wurden allerdings wenig später wieder eingefangen. Der Ausflug blieb ohne weitere Folgen: Schäden habe es nicht gegeben, teilte die Polizei mit.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 04.08.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf ein Zugangstor vom Werk der Framatome - Advanced Nuclear Fuels GmbH in Lingen. © picture alliance/dpa Foto:  Friso Gentsch

Brennelementefabrik Lingen: Öffentliche Gespräche geplant

Dabei werden die Einwendungen gegen eine mögliche Kooperation mit einer russischen Firma besprochen. Davon gab es knapp 11.000. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen