Schweinepest im Emsland: EU lehnt Aufheben der Sperrzone ab

Stand: 30.08.2022 19:05 Uhr

Das Sperrgebiet um einen von Afrikanischer Schweinepest (ASP) betroffenen Hof im emsländischen Emsbüren bleibt bestehen. Die EU-Kommission hat einen Antrag abgelehnt, die Frist zu verkürzen.

Es bestehe ein erhöhtes Risiko, dass sich die ASP weiter verbreite, begründete die Kommission ihre Entscheidung. Das hat das Bundeslandwirtschaftsministerium am Dienstag bekannt gegeben. Agrarminister Cem Özdemir (Grüne) und Niedersachsens Landwirtschaftsministerium Barbara Otte-Kinast (CDU) hatten sich dafür eingesetzt, die Sperrzone vor Mitte Oktober aufzuheben. In den rund 300 betroffenen Betrieben sind fast 200.000 Schweine schlachtreif.

VIDEO: Emsland: Verzweifelte Schweinehalter im Sperrgebiet (16.08.2022) (7 Min)

EU-Abgeordneter Gieseke: "Überwachungsfrist unangemessen"

"Die Entscheidung der Kommission ist eine große Enttäuschung", sagte der emsländische EU-Abgeordnete Jens Gieseke (CDU) dem NDR in Niedersachsen. Eine dreimonatige Überwachungsfrist sei angesichts der Sachlage vollkommen unangemessen. Seit Ausbruch der ASP in einem Betrieb Anfang Juli wurden in der gesamten Sperrzone keine weiteren Fälle festgestellt. Der Landkreis hatte daraufhin im August über das Landwirtschaftsministerium in Hannover einen Antrag an die EU-Kommission gestellt.

Weitere Informationen
Mitarbeiter vom Technischen Hilfswerk reinigen und desinfizieren ein Fahrzeug in einer Dekontaminationsanlage. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Schweinepest im Emsland: Landwirte leben auf Pump

Die Schweinebauern können ihre Mastschweine nicht vermarkten, müssen aber erhöhte Futter- und Energiekosten zahlen. (24.08.2022) mehr

Schweine warten in einen Anhänger auf den Transport zum Schlachthof. © picture alliance/Lars Klemmer/dpa Foto: Lars Klemmer

Schweinepest im Emsland: Land genehmigt Transport von Tieren

Das Landwirtschaftsministerium will so den Schweinestau in den Ställen in der Sperrzone beenden - es gibt jedoch Auflagen. (21.08.2022) mehr

Ferkel © fotolia.com Foto: markobe

Schweinepest: EU soll über Aufheben von Sperrzone entscheiden

Weil der Platz in den Ställen immer knapper wird, hat der Landkreis Emsland einen entsprechenden Antrag gestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 30.08.2022 | 18:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Landwirtschaft

Massentierhaltung

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte der Feuerwehrt stehen an einem Unfallort neben einem stark zerstörten Auto. © TeleNewsNetwork

Unfall bei Emstek: Ein Toter, Beifahrer in Lebensgefahr

Ein Kind erlitt leichte, eine Frau schwere Verletzungen. Der 44 Jahre alte Verursacher war auf die Gegenfahrbahn geraten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen