Stand: 09.12.2019 16:24 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Polizei-Chef fordert Schutz vor kriminellen Clans

Bild vergrößern
Kriminelle Clanmitglieder versuchen Polizisten einzuschüchtern. (Themenbild)

"Wir wissen, wo du wohnst. Wir wissen, wo deine Kinder zur Schule gehen." Kriminelle Familienclans, die Angst und Schrecken verbreiten, wurden bislang vor allem in Großstädten verortet. Doch offenbar versuchen solche Clans auch zunehmend, Polizisten in Niedersachsen einzuschüchtern. Das Problem sei im ländlichen Raum angekommen, sagt der Osnabrücker Polizeipräsident Michael Maßmann. Aussagen wie die eingangs zitierten seien im Clanmileu nicht selten.

Verfolgt und eingeschüchtert

Maßmann zufolge wurden schon mehrmals Polizisten im privaten Umfeld bedrängt. Die Kollegen würden auf teils subtile, aber sehr eindrucksvolle Art eingeschüchtert, so der Polizeipräsident. In einem Fall sei zum Beispiel ein Polizist nach dem Dienst bis nach Hause verfolgt worden. Bei einem anderen Kollegen sollen Clan-Mitglieder demonstrativ mit einem teuren Auto vor dem Wohnhaus geparkt haben, um - Zitat - "mal nach dem Rechten zu sehen". Ein weiterer Polizist sei angesprochen worden, als er mit seinem Sohn im Fitnessstudio war. Das Clanmitglied habe den Kollegen gefragt, ob der Junge sein Sohn sei. Das mache Eindruck bei den Kollegen, gerade wenn es in das private Umfeld geht, so Maßmann.

Innenministerium bestätigt Vorfälle

In Niedersachsen sei es in der Vergangenheit wiederholt "zu strafrechtlich relevanten Verhaltensweisen" von Angehörigen krimineller Clanfamilien gegenüber Polizisten gekommen - sowohl im Dienst als auch in ihrer Freizeit, bestätigte auch das niedersächsische Innenministerium. Der strafrechtliche Schutz von Beamten sei in den Jahren allerdings bereits verbessert und der sogenannte Stalking-Paragraf erweitert worden. So müsse die Handlung eines Täters "nur objektiv dazu geeignet sein, beim Betroffenen eine gravierende Beeinträchtigung der Lebensgestaltung herbeizuführen."

Polizisten explizit schützen

Dem Osnabrücker Polizei-Präsidenten Maßmann geht das offenbar nicht weit genug. Die Beamten seien durch ihren täglichen Dienst zwar auf schwierige Situationen vorbereitet, so Maßmann. So könnten Einschüchterungsversuche angezeigt werden. Allerdings sei es eine neue Qualität, wenn diese Bedrohungen bis ins Private reichten. Maßmann fordert daher, zum Beispiel den Stalking-Paragrafen weiter anzupassen, um explizit Polizisten und Amtsträger besser zu schützen.

Unterstützung von Gewerkschaft

Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, unterstützt die Forderung in der "Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ)". Würden einzelne Polizeibeamte unter Druck gesetzt, gelte es für den Rechtsstaat zu handeln: "Dann sind letzte Grenzen eindeutig überschritten." Auch der niedersächsische Landesvorsitzende der GdP, Dietmar Schilff, sieht das ähnlich, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Außerdem fordert er mehr Personal, damit Polizisten zu kritischen Einsätzen im Clan-Milieu in größeren Gruppen fahren könnten und der Einzelne gar nicht erst zur Zielscheibe werde.

Spezialisierte Staatsanwälte für Clan-Kriminalität

Außerdem begrüßte Maßmann, dass auf Clan-Kriminalität spezialisierte Staatsanwälte in Niedersachsen eingestellt werden. Es sei ein Schritt in die richtige Richtung. Dadurch werde die Strafverfolgung in dem Bereich deutlich besser.

Weitere Informationen

Kampf gegen Clans: Land stellt mehr Personal ein

Neun neue Staatsanwälte sollen sich bald in Niedersachsen ausschließlich mit dem Thema Clan-Kriminalität befassen. Justizministerin Havliza setzt auf eine Null-Toleranz-Strategie. (03.12.2019) mehr

Clan-Kriminalität: Über 800 Verfahren im Jahr 2018

2018 hat die Polizei in Niedersachsen 822 Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit Clankriminalität eingeleitet. Dabei ging es vor allem um Körperverletzung und Callcenter-Betrug. (12.08.2019) mehr

LKA erwägt Aussteigerprogramm für Clan-Mitglieder

Um ausstiegswilligen Clan-Mitgliedern zu helfen, prüft Niedersachsens LKA-Chef de Vries die Einrichtung eines solchen Programms. Gegen Clans soll weiter hart vorgegangen werden. (22.06.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.12.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:27
Hallo Niedersachsen
03:03
Hallo Niedersachsen
02:09
Hallo Niedersachsen