Stand: 16.08.2022 07:29 Uhr

Osnabrück: Mann schießt Passanten mit Gaspistole ins Gesicht

Eine Schreckschuss-Pistole wird mit einem Magazin geladen.. © dpa/dpa-Zentralbild Foto: Oliver Killig
Mit einer Schreckschusswaffe schoss der Täter einem Mann ins Gesicht. (Themenbild)

Mit einer Gaspistole hat ein unbekannter Mann am Sonntag einem Osnabrücker ins Gesicht geschossen. Der Spaziergänger wurde dadurch laut Polizei leicht verletzt. Der 30-Jährige war zu Fuß im Osnabrücker Stadtteil Kalkhügel unterwegs, als er auf den unbekannten Mann traf, der plötzlich die silberne Pistole auf ihn richtete. Drei Passanten kamen ihm zur Hilfe. Laut Polizei flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Burenkamp. Bei der genauen Örtlichkeit handele es sich um den Schotterweg am Ende der Feldstraße, westlich hinter dem Parkplatz einer dortigen Hundeschule sowie hinter dem Lagerplatz der Bahn. Den Zeugen zufolge ist der Unbekannte etwa 1,75 bis 1,85 Meter groß und 30 bis 40 Jahre alt. Er sei schlank und sportlich, habe blonde, mittellange Haare, einen braun-rötlichen Stoppelbart und war mit einem bläulichen Freizeithemd mit Muster und einer kurzen, dunkelblauen Stoffhose gekleidet gewesen. Die Ermittler der Osnabrücker Polizei bitten um weitere Hinweise auf die Tat oder den Täter unter (0541) 327-3103 oder -2115.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 16.08.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein kleiner Karbol-Champignon, nach links gewachsen. Davor Klee. © picture alliance / imageBROKER | W. Veeser Foto: W. Veeser

Pilzsammler müssen wegen des Klimawandels besser aufpassen

Aufgrund der globalen Erwärmung breiten sich Pilzarten in Niedersachsen aus, die sonst eher südlich der Alpen vorkommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen