Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor mehreren Einsatzfahrzeugen. © Nord-West-Media TV

Melle: Chemikalie tritt aus - 16 Menschen leicht verletzt

Stand: 19.07.2021 13:59 Uhr

In einer Maschinenfabrik in Melle (Landkreis Osnabrück) ist am Montagmorgen eine Chemikalie ausgetreten. 16 Personen wurden leicht verletzt.

Vier Mitarbeitende und drei Feuerwehrleute wurden nach Angaben der Polizei ins Krankenhaus gebracht. Neun weitere Menschen wurden vor Ort untersucht, benötigten aber keine weitere Behandlung. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Beamten waren aufgrund eines technischen Defekts rund 20 Liter Metallbeize aus einer Maschine ausgetreten. Teile der heißen Flüssigkeit verdampften und verteilten sich so in der Halle.

Feuerwehr sichert ausgetretene Chemikalie

Das Betriebsgelände wurde evakuiert, die ausgetretene Beize von Feuerwehrleuten gebunden und gesichert. Spezialisten führten Gefahrstoff-Messungen durch - laut Polizei bestand keine Gefahr für die Bevölkerung. Nun ermittelt das Gewerbeaufsichtsamt.

Jederzeit zum Nachhören

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 19.07.2021 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Unfallwarnung auf einem Fahrzeug der Polizei. © dpa Foto: Carsten Rehder

Elf Verletzte bei zwei Unfällen in Aurich und Badbergen

In Badbergen sind auch drei Kinder verletzt worden. Zwei Autos waren bei einem Überholmanöver zusammengestoßen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen