Stand: 09.06.2021 15:47 Uhr

Islamkolleg: Imam-Ausbildung startet kommende Woche

Gläubige beten in der Moschee des Islamischen Kulturzentrum in Wolfsburg. © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata
In Osnabrück beginnt in der nächsten Woche die Imam-Ausbildung im Islam-Kolleg. (Themenbild)

Die Imam-Ausbildung am Islamkolleg Deutschland in Osnabrück startet in der kommenden Woche. Am Dienstag findet die Eröffnungsfeier statt, wie der Trägerverein am Mittwoch mitteilte. Zu dem feierlichen Akt wird unter anderem Ex-Bundespräsident und Kuratoriumsmitglied Christian Wulff erwartet. Aufgrund der Corona-Pandemie hatte sich der ursprünglich für April geplante Start der Ausbildung verzögert. Die zweijährige Imam-Ausbildung treten laut Kolleg 25 Personen an. Weitere 25 Männer und Frauen sind für Fortbildungskurse angemeldet. Das Islamkolleg bildet auch für die islamische Seelsorge aus. Erste Unterrichtseinheiten finden am kommenden Montag statt. Die Ausbildung am Islamkolleg soll verbandsübergreifend und auf Deutsch erfolgen. Zu den Gründungsmitgliedern gehören islamische Theologen, muslimische Personen des öffentlichen Lebens und Verbände wie der Zentralrat der Muslime in Deutschland oder das Bündnis Malikitischer Gemeinden Deutschland.

Weitere Informationen
Ein Koran auf Koranständer und einem Gebetsteppich in einer Moschee. © NDR Foto: Julius Matuschik

Islamkolleg setzt auf weiteren Rückenwind aus Berlin

Die in Osnabrück geplante deutschsprachige Imamausbildung wird von Niedersachsen und dem Bund finanziell unterstützt. (10.11.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 09.06.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Von rechts nach links stehen Esnaf Begic, Vorsitzender des Islam-Kollegs, Björn Thümler, Minister für Wissenschaft und Kultur in Niedersachsen, Markus Kerber, Staatssekretär des Bundesinnenministeriums und Bülent Ucar, Theologe, bei einem Fototermin im Islam-Kolleg. © dpa-Bildfunk Foto: Lino Mirgeler

Osnabrück: Erstes staatlich gefördertes Islamkolleg eröffnet

Die Ausbildungsstätte ist bundesweit einzigartig. Dort werden Imame und religiöses Betreuungspersonal ausgebildet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen