Stand: 22.04.2019 18:54 Uhr

Großbrand zu Ostern: Gildehauser Venn in Flammen

Nach einem stundenlangen Kampf gegen die Flammen ist das Großfeuer im Gildehauser Venn (Grafschaft Bentheim) unter Kontrolle und zum größten Teil gelöscht. "Es gibt noch einige wenige Brand- und Glutnester", sagte ein Sprecher der Feuerwehr NDR.de am Montagmorgen. Am Nachmittag waren noch etwa 50 Einsatzkräfte vor Ort, um auch diese zu löschen. In der Nacht zu Montag waren etwa 350 Feuerwehrleute im Einsatz. Etwa 30 Hektar Fläche standen in Flammen. "Das Gelände ist unwegsam, wir kamen mit unseren Fahrzeugen nicht gut heran", so der Sprecher weiter.

"Keine unterirdischen Glutnester"

Beim Gildehauser Venn handelt es sich um ein Naturschutzgebiet, Menschen leben dort nicht. Anders als beim Moorbrand bei Meppen ist das Gelände der Venn nach Angaben der Feuerwehr eher sumpfig. "Daher gibt es hier keine unterirdischen Glutnester", sagte der Sprecher. Trotzdem fraßen sich die Flammen durch Bäume und Sträucher. Die Polizei hat gegenüber NDR.de noch keine Angaben zur einer möglichen Brandursache gemacht. Auch die Schadenshöhe stehe derzeit noch nicht fest. Die geplanten Osterfeuer in Gildehaus und Bad Bentheim am Ostersonntag sind ausgefallen. "Wir haben die Absage über die sozialen Medien verbreitet", sagte der Sprecher.

In Melle brennen Ställe

Auch in Melle ist es in der Nacht zu Ostermontag zu einem Feuer gekommen. Etwa 70 Feuerwehrleute waren dort die ganze Nacht im Einsatz, offenbar hatte ein Osterfeuer den Brand von Stallanlagen ausgelöst. Menschen oder Tiere kamen nach Informationen von NDR 1 Niedersachsen nicht zu Schaden. Das Feuer ist mittlerweile gelöscht.

Weitere Informationen

Weiter hohe Waldbrandgefahr in Niedersachsen

Niedersachsen erlebt warme, sonnige Ostertage. Doch durch die anhaltende Trockenheit drohen auch weiterhin Waldbrände. Besonders im Nordosten ist die Gefahr groß. (17.04.2019) mehr

250.000 Euro Schaden durch Feuer in Torffeld

Ein Großfeuer bei Georgsdorf in der Grafschaft Bentheim hat einen Schaden von 250.000 Euro angerichten. Ob ein Osterfeuer die Flammen ausgelöst hat, sollen Brandermittler klären. (21.04.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 22.04.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:24
Niedersachsen 18.00
03:34
Hallo Niedersachsen
03:36
Hallo Niedersachsen