Das Bild zeigt einen Traktor auf einer Ladefläche eines Lkw. © Polizeiinspektion Grafschaft Bentheim

Ermittler sprengen Diebesbande - zwei Festnahmen in Polen

Stand: 24.06.2021 17:18 Uhr

Ermittler aus Westniedersachsen haben daran mitgewirkt, eine international agierende Bande zu sprengen. Diese soll in den vergangenen Jahren in Niedersachsen Schäden in Millionenhöhe verursacht haben.

Am 8. Juni schlugen die Fahnder zu. Einheiten der Polizei Lingen und polnische Kollegen fassten in Polen die beiden mutmaßlichen Köpfe der Bande. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hatte zuvor einen internationalen Haftbefehl gegen das Duo erwirkt. Die Ermittler werfen den Männern vor, niedersachsenweit mehrere Jahre lang Fahrzeuge und hochwertige Fahrzeugteile - häufig von Firmengelände - gestohlen zu haben. Einer Polizeimeldung von Donnerstag zufolge lagen Tatorte in Aurich, Melle, Meppen, Weener (Landkreis Leer), Peine und Burgwedel (Region Hannover). Zudem sollen sie in Brandenburg ein Wohnmobil gestohlen haben.

Das Bild zeigt einen Sattelzug in Lingen. © Polizeiinspektion Grafschaft Bentheim
Fahnder stellten diesen entwendeten Sattelzug sicher, auf dessen Ladefläche sich weiteres Diebesgut befand.
Fahnder entdecken Tatbekleidung, Einbruchswerkzeug und Wohnmobil

Beamte entdeckten das Fahrzeug bei dem Zugriff Anfang des Monats. Darüber hinaus stellten sie Mobiltelefone, Datenträger, Tatbekleidung, Einbruchswerkzeug und Bargeld sicher. Ziel der Bande sollen vor allem Baumaschinen, Quads, Motorräder und Sattelzüge gewesen sein. Die Polizei geht davon aus, im Nachgang der Festnahmen weitere Delikte aufzudecken und Komplizen zu identifizieren. Die beiden Festgenommenen befinden sich in Auslieferungshaft. Sie werden sich vor dem Landgericht Osnabrück verantworten müssen.

Mann springt aus rollendem Lkw auf A2 und flüchtet

Wie die Bande vorging, zeigt ein Vorfall vom 30. November 2020. Den Ermittlungen zufolge entwendete die Bande an diesem Tag in Meppen sechs Teleskoplader und Traktorteile im Wert von 645.000 Euro. Zum Transport des Diebesguts benutzte die Bande einen ebenfalls geklauten Sattelzug mit Anhänger. Die Autobahnpolizei stoppte den Sattelzug auf der Autobahn 2 bei Helmstedt. Der Fahrer sprang aus der rollenden Zugmaschine und entkam über die Autobahn-Spuren. Beamten gelang es, den fahrerlosen Lkw zum Halten zu bringen.

Archiv
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 24.06.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

"Mobiles Impfteam" steht auf einem Fahrzeug der Johanniter. © picture alliance Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Flüchtlingsrat mit mehrsprachiger Impfkampagne zufrieden

Aufklärung gegen Vorbehalte: Quote der Impfwilligen unter Migranten ist dem Verband zufolge in Niedersachsen gestiegen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen