Stand: 11.02.2019 08:02 Uhr

Campingplatz: Explosion durch Zigarette ausgelöst?

In Freren im Emsland ist am Sonntagnachmittag ein Mann bei einer Gasexplosion auf einem Campingplatz lebensgefährlich verletzt worden. Der 46-Jährige war durch die Wucht der Detonation aus einer Holzhütte geschleudert worden, wie die Polizei mitteilte. Der Mann, der dort wohnt, hatte einen mit Gas betriebenen Ofen. Seine Schwester, die zu Besuch war, bemerkte Gasgeruch. Beide lüfteten, die Schwester verließ danach die Hütte. Kurz darauf kam zu der Explosion. Die Schwester des Opfers blieb unverletzt. Ersten Ermittlungen zufolge war der Gasofen defekt. Unmittelbar vor der Detonation hatte sich der 46-Jährige offenbar eine Zigarette angezündet. Ob die Explosion dadurch ausgelöst wurde, ist noch unklar, so die Polizei.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 11.02.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:33
Hallo Niedersachsen

Ihme-Zentrum: Was plant Lars Windhorst?

21.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen

Missbrauch in Lügde: Landrat räumt Fehler ein

21.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:02
Hallo Niedersachsen

200.000 Eichen für den Solling

21.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen