Stand: 19.08.2022 12:50 Uhr

ASP: Landvolk fordert Entschädigung für Schweinehalter

Schweine in einem Stall im Stroh. © picture alliance / CHROMORANGE | Udo Herrmann Foto: Udo Herrmann
In den Ställen wird es enger, weil viele Schlachthöfe die Schweine aus dem Sperrbezirk nicht abnehmen. (Themenbild)

Das Landvolk Niedersachsen fordert Entschädigungen für die Landwirtinnen und Landwirte im Sperrbezirk in den Landkreisen Emsland und Grafschaft Bentheim. Dort war die Afrikanische Schweinepest (ASP) ausgebrochen. Die Betriebe seien wegen der staatlich angeordneten Quarantänemaßnahmen unverschuldet in Not geraten, sagte Landvolk-Vizepräsident Jörn Ehlers laut einer Mitteilung. Schweine aus diesem Gebiet unterliegen bei Transport, Handel und Vermarktung besonderen Einschränkungen. Die Tiere selbst sind nicht infiziert, aber so soll eine mögliche Ausbreitung des Krankheitserregers verhindert werden. Die Zahl der schlachtreifen Tiere wächst unterdessen. Es gibt kaum Schlachthöfe, die die Tiere abnehmen. Vor allem der Lebensmitteleinzelhandel weigere sich, Produkte aus der Überwachungszone abzunehmen, sagte Ehlers. Die Anmietung von Kühlhäusern durch die Landesregierung sei als Übergangslösung richtig.

VIDEO: Emsland: Verzweifelte Schweinehalter im Sperrgebiet (16.08.2022) (7 Min)

Weitere Informationen
Schweinehälften hängen in einem Schlachtbetrieb. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jan Woitas Foto: Jan Woitas

Schlachtstau wegen Schweinepest - Land bietet Kühlhäuser an

Die Schlachthäuser nehmen den Mästern weiter zu wenig Schweine ab. Ministerin Otte-Kinast kritisiert die Fleischbranche. (17.08.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 19.08.2022 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Massentierhaltung

Mehr Nachrichten aus der Region

Zerstört und verwüstet sind ein Geldautomat und die Inneneinrichtung einer Bankfiliale nach der Sprengung eines Geldautomaten in Langenhagen in der Region Hannover. © picture alliance/dpa Foto: Holger Hollemann

Geldautomatensprengungen: Osnabrück wird neue Zentralstelle

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück soll künftig jeden Fall aus Niedersachsen bearbeiten. So sollen Muster erkannt werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen