Der Name "Weidemark Fleischwaren" steht auf einem Schild am Firmengelände von Weidemark. © dpa - Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

112 Corona-Fälle: Landkreis schließt Schlachthof in Sögel

Stand: 07.10.2020 22:01 Uhr

Der Schlachthof Weidemark in Sögel wird vorübergehend geschlossen. Inzwischen sind dem Landkreis Emsland zufolge 112 Beschäftigte mit dem Coronavirus infiziert.

Damit keine Ware verdirbt, werde bis Freitag noch geschlachtet und bis Sonntag zerlegt, hieß es. Danach werde der Betrieb für voraussichtlich 22 Tage schließen. "Diese Regelung ist wichtig, um zu vermeiden, dass es zu einer exponentiellen Verbreitung des Virus in der Belegschaft, aber auch außerhalb des Schlachthofs kommt", teilte der Landkreis weiter mit. Rund 2.000 Menschen arbeiten in dem Betrieb.

Videos
Der Name "Weidemark Fleischwaren" steht auf einem Schild am Firmengelände von Weidemark. © dpa - Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam
2 Min

Corona Kompakt: Öffentliches Leben in Sögel ausgebremst

Es dürfen sich nur noch sechs Menschen treffen. Mannschaftssport ist verboten. Außerdem: Zwei Tote in Pflegeheim in Vechta. (05.10.2020) 2 Min

Unternehmen will Schließung verhindern

Weidemark, eine Tochterfirma von Tönnies, will die Entscheidung des Landkreises allerdings nicht hinnehmen. Die Schließung sei nicht verhältnismäßig. Wie das Unternehmen mitteilte, will es eine einstweilige Verfügung beim Verwaltungsgericht beantragen. "Wir haben in den vergangenen Tagen zahlreiche Präventionsmaßnahmen zum Schutz vor neuen Infektionen mit den Behörden des Emslandes abgestimmt und installiert", teilte Geschäftsführer Christopher Rengstorf mit. Gleichzeitig habe man den Druck auf die landwirtschaftlichen Erzeugungsketten minimieren wollen. Die Maßnahmen zeigten erste Erfolge. "Daher müssen wir Verhältnismäßigkeit wahren und neben dem Infektionsschutz auch den Tierschutz auf den Höfen in der Region sicherstellen", so Rengstorf. Zuletzt hatte der Schlachthof seine Kapazitäten deutlich reduziert und nicht wie bisher 15.000 Schweine täglich geschlachtet, sondern 8.000. Alle Mitarbeiter wurden täglich auf Corona getestet.

Bereits verschärfte Regeln in Sögel

In der Samtgemeinde Sögel waren die Corona-Regeln bereits verschärft worden. Öffentlich und privat dürfen maximal sechs Personen zusammenkommen, es sei denn, es handelt sich um enge Familienmitglieder oder maximal zwei Hausstände. Diese Grenze gilt auch für Tische in Gaststätten. Für Anlässe wie Hochzeiten und Beerdigungen gelten Ausnahmen. Die Allgemeinverfügung ist zunächst bis zum 19. Oktober 2020 gültig.

Corona-Ausbruch auch in Emstek

Zahlreiche Corona-Fälle gibt es auch in einem Fleischbetrieb in Emstek im Landkreis Cloppenburg. Insgesamt sind 63 Mitarbeiter des Vion-Schlachthofs infiziert, wie Cloppenburgs Landrat Johann Wimberg (CDU) am Mittwoch sagte. Zusammen mit dem Konzern habe man daher vereinbart, die Arbeit in dem Betrieb zunächst einzuschränken.

Weitere Informationen
Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen

Corona-Karte: Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen

Unsere interaktiven Karten zeigen, welche Kreise in Norddeutschland die Sieben-Tage-Inzidenz erreicht oder überschritten haben. mehr

Ein Schild dem Logo des Unternehmens steht vor einer Zufahrt zu einem Schlachthof des Lebensmittelkonzerns Vion. © dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona im Schlachthof Emstek: 48 Infizierte an einem Tag

Insgesamt haben sich innerhalb einer Woche 63 Mitarbeiter infiziert. Jetzt wird die Arbeit in dem Betrieb eingeschränkt. (07.10.2020) mehr

Der Eingangsbereich eines Altenheims. © dpa Foto: Martin Remmers

Corona: Weiter steigende Zahlen in Vechta und im Emsland

In einem Seniorenheim in Vechta sind weitere Infektionen festgestellt worden - und ein weiteres Heim ist betroffen. (06.10.2020) mehr

Eine Schutzmaske und ein Schild mit Zählstrichen. © picture alliance, panthermedia Foto: Bildagentur-online Ohde, belchonok

Corona-Zahlen steigen: 1.550 neue Infektionen und 6 Tote

Der starke Anstieg der Fallzahlen setzt sich damit fort. Das Land folgt mit dieser Entwicklung dem Bundestrend. mehr

Schulsenator Ties Rabe möchte den Schulunterricht nicht einschränken. © imago images Foto: Hanno Bode

Corona-Blog: Maskenpflicht ab 5. Klasse in Niedersachsen

Die Regelung gilt in allen Corona-Hotspots des Landes. Auch in Hamburg muss an weiterführenden Schulen Maske getragen werden. Alle News im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 08.10.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kinder sitzen an Bänken in einem Klassenzimmer, in der Mitte steht ein Luftfilter. © NDR Foto: Torben Hildebrandt

Luftfilter im Klassenraum: Die Lösung oder doch nur Humbug?

Der wissenschaftliche Nutzen der Geräte ist umstritten. Der Landeselternrat setzt trotzdem auf diese Strategie. mehr

Eine Familie in Halloween Kostümen © fotolia.com Foto: JenkoAtaman

Halloween und Corona: Dieses Jahr lieber zu Hause gruseln

Die "Klingeltour" ist zwar nicht verboten, Behörden raten aber ab. Wer trotzdem geht, sollte strenge Regeln beachten. mehr

Schüler sitzen mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Unterricht. © picture alliance Foto: Gregor Fischer

Maske an Niedersachsens Schulen in Risikogebieten Pflicht

Die neue Corona-Verordnung sieht auch im Unterricht eine Maskenpflicht vor. Grundschulen sind davon ausgenommen. mehr

Darsteller schlüpfen in Rolle und Kostümen von Germanen und Römern und bekämpfen sich. © Varusschlacht im Osnabrücker Land Foto: Hermann Pantermann

Varusschlacht-Grabungen in Kalkriese bekommen neuen Leiter

Der 35-jährige Archäologe Stefan Ardeleanu will mit neuen Methoden noch offene Fragen zur Varusschlacht klären. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen