Ein Nahverkehrszug passiert einen Bahnübergang © picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Zug in die Niederlande: Bauvorbereitungen für "Wunderline"

Stand: 06.02.2023 20:22 Uhr

In knapp zweieinhalb Stunden mit dem Zug von Bremen nach Groningen in den Niederlanden: Am Montag haben in Ihrhove (Landkreis Leer) die Vorbereitungen für den Bau der sogenannten Wunderline begonnen.

Zunächst sollen nach Information des NDR in Niedersachsen bis Ende Februar Bäume und Sträucher entfernt werden, damit ab Herbst die Strecke zwischen Bad Neuschanz und Westoverledingen ausgebaut werden kann. Dann sollen neue Bahnübergänge, Gleise, Weichen und Signalanlagen gebaut werden. Ihrhove soll außerdem ein neues elektronisches Gleisstellwerk bekommen.

"Wunderline": In 146 Minuten mit der Bahn von Bremen nach Groningen

Diese Infrastruktur ist nötig, damit ab Ende 2024 die ersten Züge auf der neuen Linie fahren können. Geplante Fahrzeit zwischen Groningen und Bremen: zwei Stunden und 26 Minuten. Voraussetzung dafür ist, dass bis dahin die Friesenbrücke fertiggestellt ist. Bis 2030 soll die Strecke weiter ausgebaut werden. Die Fahrzeit würde sich so noch einmal um eine Viertelstunde reduzieren.

Weitere Informationen
Arbeiter stehen in Arbeitskleidung vor einem Bauzaun vor der Friesenbrücke. © NDR Foto: Thomas Stahlberg

Bahn hält am Ziel fest: Friesenbrücke soll Ende 2024 stehen

Ob die Brücke bis zum Fahrplanwechsel Anfang Dezember 2024 fertiggestellt sein wird, bleibt unklar. (15.11.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 06.02.2023 | 06:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bahnverkehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Über der Frontscheibe eines Rettungswagens blinkt das Blaulicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Zwei Kinder bei Unfall auf B214 schwer verletzt

Laut Polizei sind am Sonntag auf der B214 in Maasen (Landkreis Diepholz) ein überholendes und ein abbiegendes Auto kollidiert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen