Vogelgrippe: Hunderte Wildgänse fallen tot vom Himmel

Stand: 14.04.2021 08:33 Uhr

Wegen des H5N1-Virus sind in Niedersachsen rund eine Million Nutztiere getötet worden. Auch unter Wildtieren verbreitet sich die Vogelgrippe verstärkt, wie im ostfriesischen Rheiderland deutlich wird.

Landwirte berichten NDR Niedersachsen, dass sie täglich tote Vögel auf ihren Feldern finden. Seit kurz vor Ostern seien Hunderte Wildvögel vom Himmel gefallen oder einfach umgefallen. Auch wenn eine Analyse des für Tierseuchen zuständigen Friedrich-Loeffler-Instituts noch aussteht, "kann es nichts anderes als die Vogelgrippe sein", sagt Landkreissprecher Jens Gerdes.

Kadaver können Grünfutter für Kühe verseuchen

"Erst fressen sie uns die Felder leer, dann müssen wir sie noch entsorgen", sagt Bauer Rolf Dreesmann aus Nendorp. Für die Landwirte ist die Situation eine zusätzliche Belastung. Wenn die Kadaver liegen blieben und ins Grünfütter gelangten, könnten die Kühe daran verenden. Die Gemeinden haben deshalb Container aufgestellt, in denen die Tiere entsorgt werden können.

Experten fürchten Vogelsterben wie in Schleswig-Holstein

Dem Friedrich-Loeffler-Institut zufolge könnte sich das Virus weiter ausbreiten. Besonders Greifvögel, Möwen und Brachvögel seien gefährdet. Es drohe ein ähnliches Vogelsterben wie im Wattenmeer von Schleswig-Holstein. Dort gab es seit November 16.000 tote Wildvögel.

Weitere Informationen
Eine tote Brandgans liegt auf am Südstrand von Wilhelmshaven. © dpa-Bildfunk Foto: Imke Zwoch/Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer/dpa

150 tote Wildvögel angeschwemmt - Verdacht auf Geflügelpest

Die Tiere wurden an Ems-Deichen im ostfriesischen Rheiderland gefunden. Der Landkreis warnt vor Kontakt. (09.04.2021) mehr

Puten stehen in einem Aufzuchtbetrieb. © picture alliance/ZB/Bernd Settnik Foto: Bernd Settnik

Ministerin zu Vogelgrippe: Niedersachsens "trauriger Rekord"

Laut niedersächsischem Landwirtschaftsministerium sind rund eine Million Tiere betroffen. Tendenz: steigend. (22.03.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Funkbilder - der Tag | 13.04.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Bild zeigt die Lachsfarm in Emden. © NDR Foto: Christopher Haar

Riesen-Lachsfarm auf dem Weg von Emden nach Norwegen

Der Halbring aus Stahl ist der zweite Teil der Farm und wiegt allein 1.600 Tonnen. Weitere sollen folgen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen