Stand: 16.12.2020 17:03 Uhr

SPD: Siemtje Möller neue verteidigungspolitische Sprecherin

von Katharina Seiler

Die SPD-Politikerin aus Varel freut sich über das Vertrauen ihrer Parteikollegen, die sie am Mittwoch zur neuen verteidigungspolitischen Sprecherin gewählt haben. Formal bestätigen muss diese Wahl noch die Fraktion. Möller wird dem Abgeordneten Felgentreu nachfolgen, der seinen Sprecherposten gestern wegen eines fraktionsinternen Streits über bewaffnete Drohnen für die Bundeswehr niedergelegt hatte. Auch Möller ist für die Anschaffung von bewaffneten Drohnen für die Bundeswehr. Sie nimmt aber zur Kenntnis, dass viele SPD-Bundestagsabgeordneten das jetzt noch nicht entscheiden, sondern noch in ihren Wahlkreisen diskutieren wollen. Die SPD-Politikerin Möller ist seit 2017 Mitglied des Bundestages und vertritt dort den Wahlkreis Friesland-Wilhelmshaven-Wittmund.


17.12.2020 09:49 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer ersten Fassung war bei der Bearbeitung ein Fehler in den Artikel geraten. Wir hatten zunächst berichtet, Frau Möller sei von der Fraktion für das Amt vorgeschlagen worden. Das ist nicht richtig. Der Vorschlag kommt aus dem Kreis der SPD-Verteidigungspolitiker, die Fraktion muss dem Vorschlag noch zustimmen. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 16.12.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Elektroautos werden im Volkswagen-Werk in Emden gefertigt. © picture alliance/dpa/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Halbleiter-Mangel: VW-Werk Emden schließt bis Jahresende

Die Belegschaft geht ab Montag erneut in Kurzarbeit - eine Woche früher als geplant, wie der Autokonzern mitteilte. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen