Stand: 17.02.2020 17:12 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Oldenburg: 30 Waffen aus Rathaus geklaut

Auch Langwaffen wurden aus dem Büro gestohlen. (Themenbild)

Unbekannte haben aus einem Tresor im Rathaus in Oldenburg rund 30 Waffen gestohlen. Laut aktuellem Ermittlungsstand seien die Täter über den Innenhof durch ein Fenster im ersten Stock in der Nähe des Büros, in dem der Tresor steht, eingebrochen. Die Polizei fand neben Spuren eines Brecheisens am Fenster auch viele DNA-Spuren im Büro selbst. Unter anderem weil ein Täter seine Fäkalien im Büro hinterlassen haben soll. Die Polizei wertet nun die Spuren aus. Alarmiert sei sie aber nicht, da ein Großteil der gestohlenen Waffen nicht mehr funktionsfähig sei. Zudem hätten die Einbrecher keine Munition mitgenommen.

Bislang keine Verdächtige

Verdächtige gibt es noch keine. Stadtsprecher Reinhard Schenke zufolge könnten allerdings viele vom Tresor im Büro des Fachbereichs für Waffen- und Jagdwesen wissen. Erben zum Beispiel Personen Jagdgewehre oder verlieren ihren Waffenschein, müssen die Waffen im Rathaus abgegeben werden. Diese Personen erfahren dann auch, wo sich der Tresor mit den Waffen befindet. Dass Waffen in einem Bürogebäude gelagert werden, ist nach Angaben der Polizei nicht ungewöhnlich. Im Gegenteil, die Behörden seien verpflichtet, abgegebene oder eingezogene Schusswaffen entsprechend gesichert zu verwahren.

Oldenburg zieht Konsequenzen

Schenke sagte NDR 1 Niedersachsen, dass sich die Stadt nun mit der Sicherheitsfirma austauschen wolle. Es sei weiterhin offen, weshalb der Einbruch nicht direkt aufgefallen war und die Polizei erst am frühen Freitagmorgen gerufen wurde. Als die Beamten eintrafen, waren die Täter bereits auf der Flucht. Die Stadt will jetzt ihr Sicherheitskonzept in den öffentlichen Gebäuden überarbeiten. Außerdem sollen die Tresore im Oldenburger Rathaus auf den neuesten Sicherheitsstand gebracht werden.

Weitere Informationen

Stichwaffen-Verbot: Verschärftes Waffenrecht kommt

13.12.2019 12:00 Uhr

Eine Woche nach dem Bundestag hat nun auch der Bundesrat einem verschärften Waffenrecht zugestimmt. Darin sind auch Impulse aus Niedersachsen zum Stichwaffen-Verbot eingeflossen. mehr

Polizei Niedersachsen: Erneut Waffen verschwunden

30.08.2019 15:00 Uhr

Der Verlust einer Maschinenpistole bei der Polizei Niedersachsen ist kein Einzelfall. Insgesamt sind nach NDR Informationen zwischen 2016 und 2019 fünf scharfe Pistolen verschwunden. mehr

Hannover: Drei Jahre Haft für Waffensammler

27.11.2019 18:00 Uhr

Urteile im Prozess um illegale Waffensammlung: Ein 30-Jähriger Mann aus Hannover muss drei Jahre in Haft. Sein Vater, der von den Waffen wusste, erhielt eine Bewährungsstrafe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 17.02.2020 | 17:12 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:50
Hallo Niedersachsen
03:05
Hallo Niedersachsen
02:27
Hallo Niedersachsen