"Letzte Generation": Betonmischer-Fahrer verliert die Nerven

Stand: 21.02.2023 09:05 Uhr

Den Protest der Klimabewegung "Letzte Generation" kennen viele nur aus Großstädten. Am Freitag klebten sich Aktivisten auf der B51 in Barnstorf fest - zum Frust eines Lkw-Fahrers, der sie vor sich herschob.

Offenbar mit Absicht war er während der Blockade der Ortsdurchfahrt im Landkreis Diepholz dicht an die Protestierenden herangefahren. Rufe der Menschen auf und an der Straße stoppten den Mann im Fahrzeug zunächst nicht. Der Mann gab vor, der Beton im Mischer werde hart, wenn er durch die Blockade Zeit verliere. Die Aktivisten machten schließlich Platz und der Lkw fuhr weiter. Die Betroffenen werden den Mann nicht anzeigen, wie sie auf Nachfrage des NDR Niedersachsen mitteilten.

Aktivisten kommen aus der Region um Barnstorf

Insgesamt acht Protestler hatten die Straße in dem Ort nahe der Huntebrücke blockiert, einige fixierten sich am Asphalt - wie bei den Aktionen der Bewegung üblich. Nach eigenen Angaben handelte es sich bei der Gruppe um Anwohner der Region im Alter von elf bis 80 Jahren. Ihnen sei wichtig, die Warnung vor dem Klimawandel auch außerhalb der Städte laut werden zu lassen. Die Polizei entfernte die Aktivisten nach gut einer Stunde, der lange Stau im Berufsverkehr löste sich anschließend auf. Sonderlich begeistert zeigten sich die Menschen im Ort nicht von der Aktion der Aktivistinnen und Aktivisten.

"Letzte Generation" protestiert immer wieder in Niedersachsen

In den vergangenen Wochen ist es in Niedersachsen regelmäßig zu Protesten der Klimaaktivisten gekommen. Am Samstag etwa hatten Mitglieder der Bewegung versucht, den Karnevalszug in Hannover zu blockieren. Auch am Montag klebten sich Personen auf der Straße fest - erneut am Deisterkreisel in Hannover, wieder führte das zu Verkehrsbehinderungen auf der B6.

Weitere Informationen
Klima-Aktivisten sitzen auf der B6 am Deisterkreisel in Hannover. © Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Julian Stratenschulte

"Letzte Generation" blockiert erneut Deisterkreisel in Hannover

In den vergangenen Wochen haben Mitglieder der "Letzten Generation" mehrmals den Deisterkreisel in Hannover blockiert. (20.02.2023) mehr

Ein Klimaaktivist sitzt auf dem Boden. © TeleNewsNetwork

Klimaaktivisten wollen Karnevalszug blockieren - und scheitern

Die Polizei in Hannover erkannte die Mitglieder der Klimabewegung "Letzte Generation" frühzeitig und drängte sie ab. (18.02.2023) mehr

Mitglieder der "Letzten Generation" bei einer Straßenblockade in der Altstadt Hannover. © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

"Letzte Generation" blockiert Straße in Innenstadt von Hannover

Mitglieder der Klimabewegung haben sich am Dienstagvormittag auf den Asphalt geklebt - und später selbst befreit. (14.02.2023) mehr

Vier Aktivisten der "Letzten Generation" sitzen auf einer Straße. © NDR Foto: Thomas Stahlberg

Klima-Protest: "Letzte Generation" legt Berufsverkehr lahm

Aktivisten haben sich in Oldenburg, Göttingen und Braunschweig auf die Straße geklebt. Die Polizei ermittelt wegen Nötigung. (10.02.2023) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 23.02.2023 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klimaschutz

Mehr Nachrichten aus der Region

Blaues Warnlicht eines Polizeiautos © panthermedia Foto: Chalabala

Löningen: Nach Streit in Gaststätte mit Messer zugestochen

Ein 26-Jähriger aus Sögel erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Die Polizei fasste einen 23-jährigen Tatverdächtigen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Urlaub um jeden Preis?