Stand: 31.03.2021 19:44 Uhr

Lemwerder: Abreise der "Gorch Fock" verzögert sich

Die "Gorch Fock" wird von einem Schlepper durch das Hafen-Becken einer Werft gezogen. © NDR
Die "Gorch Fock" soll nun erst Mitte Mai nach Wilhelmshaven gebracht werden. (Archivbild)

Das Segelschulschiff "Gorch Fock" bleibt einige Tage länger als geplant auf der Lürssen Werft in Lemwerder. Das teilte ein Sprecher der Deutschen Marine auf NDR Anfrage mit. Statt Ende April wolle man die "Gorch Fock" nun erst Mitte Mai nach Wilhelmshaven verholen, sagte er. Ein genaues Datum stehe noch nicht fest. Auf der Lürssen Werft sollen die Takelage des Schiffes fertiggestellt und der Innenausbau abgeschlossen werden. Ende Mai soll das jahrelang sanierte Segelschulschiff in Kiel an die Marine übergeben werden.

Weitere Informationen
Die "Gorch Fock" wird von einem Schlepper durch das Hafen-Becken einer Werft gezogen. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

"Gorch Fock" erreicht Lemwerder - letzte Arbeiten stehen an

Noch wurde das Segelschulschiff von zwei Schleppern über die Weser gezogen. Schon bald soll es wieder selbst fahren. (11.03.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 01.04.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, spricht bei einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Weil gibt sich entspannt - und sieht den Bund in der Pflicht

Der Bund soll sich mehr bei der Impfstoffbeschaffung für Kinder einsetzen, fordert Niedersachsens Regierungschef. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen