Ein Polizist steht vor einem bei einer Geldautomatensprengung stark beschädigten Sparkassengebäude in Edewecht. © Telenewsnetwork

Geldautomat gesprengt: Massive Schäden in Edewecht

Stand: 06.07.2022 09:00 Uhr

Unbekannte Täter haben am frühen Mittwochmorgen in Edewecht im Landkreis Ammerland den Geldautomaten einer Bankfiliale der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) gesprengt.

Laut Polizei war die Detonation so heftig, dass der gesamte Vorraum einstürzte. Das Mauerwerk sei meterweit auf die Straße geflogen. Ob die Täter Geld erbeutet haben, ist unklar. Die Ermittler halten es angesichts der massiven Schäden für unwahrscheinlich, dass die Täter an den Automaten gelangen konnten. Diese flüchteten in unbekannte Richtung. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Informationen
Ein gesprengter Geldautomat ist hinter einem Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“ zu erkennen. © picture alliance/dpa Foto: Matthias Balk

Mutmaßlicher Automaten-Sprenger flüchtig: Europaweite Suche

Der 35-Jährige wurde bei einer Razzia gegen Geldautomatensprenger nicht gefasst. Die Polizei Osnabrück sucht nach ihm. (01.07.2022) mehr

Ein Container, in dem ein Geldautomat stand, ist nach einer Sprengung zerstört. © Thomas Lindemann/TNN/dpa Foto: Thomas Lindemann

Geldautomat in Stuhr gesprengt

Die mutmaßlichen Täter konnten laut Polizei entkommen. Ob sie Bargeld erbeuten konnten, ist noch nicht klar. (09.06.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 06.07.2022 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein total zerstörter Pkw nach einem Unfall in Hude © Nord-West-Media TV

Autofahrer verunglückt auf Flucht vor Polizei - Beifahrer stirbt

Der Mann flüchtete teils mit mehr als 200 Stundenkilometern von Oldenburg über die A28. In Hude kollidierte das Auto mit einem Baum. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen