VIDEO: Disco Friesoythe: Panik nach Corona-Kontrollen ausgebrochen (1 Min)

Corona-Verstöße: Landkreis prüft Maßnahmen gegen Disco

Stand: 15.11.2021 19:44 Uhr

In einer Disco in Friesoythe hat die Polizei bei einer Kontrolle am Wochenende Verstöße gegen die Corona-Regeln festgestellt. Jetzt prüft der Landkreis die Anordnung weiterer rechtlicher Maßnahmen.

Zudem wird der Landkreis Cloppenburg ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen die niedersächsische Corona-Verordnung einleiten, sagte ein Landkreis-Sprecher am Montag. Die Diskothek hatte mit einer 2G-Feier geworben. Bei einer Routinekontrolle stellten die Behörden jedoch fest, dass Gäste die Disco betreten konnten, ohne einen Impf- oder Genesenen-Nachweis vorzulegen. Auch wurde den Angaben zufolge die Kontaktnachverfolgung nicht sichergestellt und die Disco war "deutlich überfüllt".

Zahl der Besuchenden wird ermittelt

Unklar ist derzeit noch, wie viele Menschen in der Disco gefeiert hatten. Nach Angaben des Landkreis-Sprechers lag die Besucherzahl im vierstelligen Bereich. Die genaue Besucherzahl werde noch ermittelt. Laut niedersächsischer Corona-Verordnung dürfen Discos und Clubs ihre Kapazität nur zu 50 Prozent ausschöpfen.

Bei Räumung bricht eine Panik aus

Als die Behörden infolge der festgestellten Verstöße die Disco räumen ließen, brach unter einigen Gästen eine Panik aus. Mehrere Personen fielen in Ohnmacht oder hyperventilierten. Die Polizei ließ die Notausgänge öffnen, hinzugezogene Rettungskräfte sowie Helfende der psychosozialen Notfallversorgung kümmerten sich um die Betroffenen. Der Landkreis Cloppenburg hat landesweit mit Abstand die höchste Sieben-Tage-Inzidenz. Am Montag lag sie bei 342 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner.

Weitere Informationen
Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident Niedersachsen, spricht in der Landespressekonferenz im niedersächsischen Landtag. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Ministerpräsident Weil begrüßt neue Corona-Pläne der Ampel

Vorgesehen ist unter anderem 3G für Busse und Bahnen. Modelliererin Priesemann hält die Pläne für nicht ausreichend. mehr

Auf einer Covid-Intensivstation versorgen Ärzte, Schwestern und Pfleger einen Patienten. © dpa-Zentralbild Foto: Waltraud Grubitzsch

Neuer Höchstwert bei Corona-Inzidenz in Niedersachsen

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Niedersachsen hat einen neuen Höchstwert erreicht. Schärfere Corona-Regeln sind in Sicht. mehr

Auf einer Tafel vor dem Eingang eines Restaurants steht der Hinweis auf die 2G PLUS Regelung. © imago images/ Sven Simon Foto: Frank Hoermann / Sven Simon

Diese neuen Corona-Regeln gelten jetzt in Niedersachsen

Die Weihnachtsruhe wird als Winterruhe bis 2. Februar verlängert. Auf Demonstrationen gilt landesweit eine FFP2-Pflicht. mehr

Ein Arzt im Schutzanzug hält ein Wattestäbchen für einen Coronatest in der Hand. © picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig / Eibner-Pressefoto

Corona: Mehr als 10.000 Neuinfektionen in Niedersachsen

Laut Robert Koch-Institut liegt die Inzidenz über 500. Weitere Indikatoren wie die Hospitalisierungsrate gibt es hier. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 15.11.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau steht an der stürmischen Nordsee im Hagel. © dpa Foto: Volker Bartels

Winterwetter: Sturmböen an Nordseeküste und Schnee im Harz

Südlich der Elbe ist bis Freitag mit Frost und Glätte zu rechnen. Auf Norderney warnen Schilder vor Dünenabbrüchen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen