Auf Schildern steht "Transrapid" und "alle Richtungen". © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Chinesischer Bahnkonzern will Transrapid-Teststrecke nutzen

Stand: 12.03.2021 21:13 Uhr

Seit November 2011 ist die Transrapid-Teststrecke in Lathen (Landkreis Emsland) geschlossen. Die Zukunft: unklar. Nun hat offenbar ein Investor aus China Interesse an einer Nutzung.

Ralf Effenberger, ehemaliger Leiter der Versuchsstrecke und Geschäftsführer der Betreibergesellschaft Intis, bestätigte am Freitag eine entsprechende Anfrage über die zuvor das Digital-Infoportal "Table.Media" berichtet hatte. Dabei geht es darum, ob die Anlage grundsätzlich für die Zulassung eines in China entwickelten Magnetzuges zur Verfügung gestellt werden könne, so Effenberger. Dies könne grundsätzlich mit "ja" beantwortet werden.

China sucht Teststrecke für Prototypen

Dem Bericht zufolge will der chinesische Eisenbahnkonzern "China Railway Rolling Stock" (CRRC) die Magnetschwebetechnik für Hochgeschwindigkeitszüge weiterentwickeln. Dafür werde eine Zusammenarbeit mit europäischen Partnern geprüft. CRRC habe basierend auf der deutschen Transrapid-Technik zwei Prototypen entwickelt, verfüge jedoch über keine eigene Teststrecke. Seit 2002 fährt in China auf einer 30 Kilometer langen Strecke ein Transrapid.

Effenberger: Gespräche so konkret wie nie

Die Transrapid-Versuchsanlage Emsland(TVE) - einst Vorzeigeprojekt - ist 31,8 Kilometer lang. Die Hochzeiten von Beschleunigung und Rasanz sind Geschichte - nachdem im Jahr 2006 bei einer Testfahrt 23 Menschen durch einen Unfall ums Leben kamen. Zuletzt war die TVE als mögliches Hyperloop-Forschungszentrum im Gespräch. So konkret wie im Falle der Anfrage aus China sei es noch nie gewesen, sagte Effenberger. Es müssten aber auch noch viele genehmigungsrechtliche Fragen geklärt werden.

Weitere Informationen
Ein Kreuz mahnt heute der Toten an der Unglücksstelle auf der Transrapid-Teststrecke im Emsland. © dpa

Kein Transrapid-Museum in Lathen

Die Samtgemeinde hat die Idee aus Kostengründen verworfen. Stattdessen soll ein Verein gegründet werden. (30.11.2020) mehr

Ein seit zehn Jahren abgestandener Triebwagen des Transrapid steht auf einer stillgelegten Anlage. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Transrapid-Teststrecke: In Lathen ist der Lack ab

Die Anlage rostet vor sich hin. Vor dem ehemaligen Besucherzentrum vergammelt das einstige Vorzeigeprojekt - ein TR 07. Bildergalerie

Ein seit vielen Jahren abgestandener Triebwagen des Transrapid steht auf einer stillgelegten Anlage. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Endstation Lathen: Was wird aus der Transrapid-Teststrecke?

Seit neun Jahren ist die Anlage stillgelegt. Die Kommune möchte sie behalten. Der ehemalige Leiter plant den Rückbau. (26.11.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 27.11.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Drei Rinder schauen aus einem Viehtransporter © imago/Christopher Rennie Foto: Christopher Rennie

Strittiger Rindertransport nach Afrika muss genehmigt werden

Das Agrarministerium hatte ihn verboten, ein Unternehmer daraufhin vor dem Verwaltungsgericht Oldenburg geklagt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen