Die Fregatte "Lübeck" liegt kurz vor Auslaufen am Kai des Marinestützpunktes in Wilhelmshaven. © dpa-Bildfunk Foto: Carmen Jaspersen

Ade Wilhelmshaven: Fregatte "Lübeck" in die Ägäis gestartet

Stand: 11.05.2021 11:58 Uhr

Die "Lübeck" hat am Dienstagmorgen ihren Heimathafen Wilhelmshaven verlassen. Ziel der Fregatte ist die Ägäis, wo die Marine eng mit der türkischen und griechischen Küstenwache zusammenarbeiten wird.

Die Fregatte "Lübeck" soll vor allem den Seeraum in der Ägäis überwachen. Die Ferngläser werden auf die türkische Küste gerichtet, um Schleuserkriminalität zu verhindern. Laut Marine wird der Einsatz wegen der Corona-Pandemie sehr herausfordernd. Die Besatzung werde die 122 Tage im Mittelmeerraum wahrscheinlich komplett an Bord verbringen müssen. Wegen Corona sind Landgänge bisher nicht vorgesehen. Alle müssen auf engstem Raum zusammenleben und arbeiten, sagte Fregattenkapitän Kai Röckel.

Die "Lübeck" ist das älteste Kampfschiff der Marine. Mitte September soll die Fregatte nach Wilhelmshaven zurückkehren.

Weitere Informationen
Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) spricht bei einem Truppenbesuch. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Zu Besuch bei der Marine: Kramp-Karrenbauer in Wilhelmshaven

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer inspizierte ein Kriegsschiff - und betonte die Bedeutung des Impfens. mehr

Die Fregatte "Brandenburg" kehrt zurück (Archivbild) © dpa - Bildfunk Foto: Ingo Wagner

Wilhelmshaven: Fregatte "Brandenburg" zurück im Heimathafen

Das Marineschiff war fünf Monate im NATO-Einsatz. Für die Crew ist es der erste Landgang nach fast einem halben Jahr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.05.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Gruppe von Freunden sitzt in einem Park. © picture alliance / dpa Foto: Florian Gaertner

Niedersachsen lockert Regeln: Zehn Leute aus zehn Haushalten

Das gilt schon ab Sonnabend bei Inzidenzen unter 35. Am Montag tritt die neue Corona-Verordnung mit Stufe null in Kraft. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen