Stand: 19.02.2019 18:15 Uhr

Wolf-Abschuss: Tierschützer legen Beschwerde ein

Nächste Runde im juristischen Streit um den Abschuss des sogenannten Rodewalder Wolfes: Der Freundeskreis freilebender Wölfe hat beim Oberverwaltungsgericht Lüneburg (OVG) Beschwerde gegen die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Oldenburg eingelegt, sagte eine OVG-Sprecherin. Die Beschwerde sei am Dienstag eingegangen. Eine Begründung für die Beschwerde fehlt aber noch. Für diese müsse sich der Verein noch mit einem Anwalt absprechen, sagte der Vereinsvorsitzende.

"Kann im Grunde geschossen werden"

Das Verwaltungsgericht Oldenburg hatte in der vergangenen Woche den Abschuss des Leitrüden des Rodewalder Wolfsrudels im Landkreis Nienburg genehmigt und einen Eilantrag des Vereins abgelehnt. Die Beschwerde bedeutet allerdings nicht, dass die Abschussgenehmigung für den Wolf nun bis zu einer Entscheidung des OVG aufgeschoben werde. "Er kann im Grunde jetzt geschossen werden", sagte die Sprecherin. Wann sich der Senat des OVG mit dem Fall beschäftigt, stehe noch nicht fest. Es gebe aber eine "gewisse Eilbedürftigkeit", weil die Abschussgenehmigung am 28. Februar ausläuft.

Mehr als 40 Risse?

Das Umweltministerium bestätigte lediglich, dass die Beschwerde beim OVG eingegangen sei. Auf die Frage, was das Ministerium nun tun werde, wollte sich eine Sprecherin nicht äußern. Umweltminister Olaf Lies (SPD) hatte vor über einer Woche angekündigt, bis zu einer Gerichtsentscheidung den Wolf verschonen zu wollen. Dem Leitrüden des Rudels im Landkreis Nienburg waren laut Ministerium genetisch mehr als 40 Risse von Nutztieren nachgewiesen

Weitere Informationen
ZAPP

Jeder Riss eine News: Wolfswut in den Medien

ZAPP

Während sich Naturschützer über die heimischen Wölfe freuen, haben viele Bürger inzwischen Angst vor ihnen. Jeder Wolfsriss sorgt für Schlagzeilen, viele Berichte fördern die Angst geradezu. (14.02.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.02.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:45
Hallo Niedersachsen
02:40
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen